Detailansicht

Water Footprint als Instrument im Integrierten Wasserressourcenmanagement
Joseph Raphael Rudolf
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Reinhard Perfler
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.31049
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29224.74103.232561-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Arbeit widmet sich dem water footprint und dem Handel mit virtuellem Wasser als Instrumente im Integrierten Wasserressourcenmanagement. Damit soll zu einem nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser und zur Verminderung von Armut beigetragen werden. Die Arbeit baut auf einer Literaturanalyse auf. Der Zusammenhang zwischen Armut und der Ressource Wasser werden zu Beginn dargestellt. Um den Herausforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer Weiterentwicklung der Strategien zur Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit den Wasserressourcen, welche die Menschheit und die Natur in gleichen Maßen berücksichtigen. Deshalb werden das Integrierte Wasserressourcenmanagement, der water footprint und der Handel mit virtuellem Wasser in ihren Grundzügen erklärt bzw. diskutiert. Darauf aufbauend erfolgt eine Analyse, ob der water footprint und der Handel mit virtuellem Wasser als Instrumente im Integrierten Wasserressourcenmanagement einbezogen werden können. Vor allem die Funktion des water footprint als Analyseinstrument wird einer ausführlicheren Betrachtung unterzogen. Ziel dieser zu analysierenden Zusammenführung ist eine ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigere Nutzung der Wasserressourcen, damit vor allem benachteiligte Bevölkerungsgruppen davon profitieren, um die Armut im weitesten Sinn zu vermindern. Der water footprint als bedarfsorientiertes Analyseinstrument stellt eine Bereicherung für das Integrierte Wasserressourcenmanagement dar, und kann in Kombination mit dem Integrierten Wasserressourcenmanagement einen Beitrag leisten die Wasserressourcen ökologisch nachhaltiger, sozial gerechter und ökonomisch effizienter zu nutzen und im Zuge dessen die Armut zu verringern. Der Handel mit virtuellem Wasser stellt kein geeignetes Instrument für das Integrierte Wasserressourcenmanagement dar, vor allem nicht in Entwicklungsländern.
Abstract
(Englisch)
This thesis is devoted to the water footprint and the virtual water trade as tools in Integrated Water Resources Management. The aim is to contribute to a more sustainable utilization of water resources and to reduce poverty. The thesis is based on a literature review. At the beginning, this thesis is devoted to the correlation between poverty and water resources. Meeting the upcoming challenges, enhanced strategies are inevitable to foster sustainable water resources use, bearing in mind human needs and the water requirement of ecosystems. Therefore, it is important to introduce respectively discuss the theories and concepts of Integrated Water Resources Management, water footprint and virtual water trade first, as a basis for further analysis. Based on that, the role of water footprint and virtual water trade as tools of Integrated Water Resources Management will be analyzed in terms of the feasibility of an integration. The function of water footprint as an analytical tool will be examined in detail. The aim of this combination is to use water resources in an ecological, social and economical more sustainable manner. Thereof, especially socially deprived classes of population should benefit mostly, in order to alleviate poverty. The water footprint as a demand-oriented analytical tool constitutes an enrichment for Integrated Water Resources Management and in a combination with Integrated Water Resources Management the water footprint is able to contribute to a more ecological sustainable, social equitable and economical efficient use of water resources. In course of that it makes a contribution to poverty reduction. The virtual water trade is not a proper tool for Integrated Water Resources Management, especially not for developing countries.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
water footprint virtual water trade Integrated Water Resources Management water poverty
Schlagwörter
(Deutsch)
Wasserfußabdruck Handel mit virtuellem Wasser Integriertes Wasserressourcenmanagement Wasser Armut
Autor*innen
Joseph Raphael Rudolf
Haupttitel (Deutsch)
Water Footprint als Instrument im Integrierten Wasserressourcenmanagement
Paralleltitel (Englisch)
Water Footprint as Instrument in Integrated Water Resources Management
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
157
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Reinhard Perfler
Klassifikationen
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.30 Naturwissenschaften in Beziehung zu anderen Fachgebieten ,
38 Geowissenschaften > 38.89 Hydrologie: Sonstiges ,
43 Umweltforschung, Umweltschutz > 43.70 Entwicklungsländer und Umwelt
AC Nummer
AC11350426
Utheses ID
27623
Studienkennzahl
UA | 057 | 390 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1