Detailansicht

Außen-, Innen- und die Sicherheitspolitik der Slowakischen Republik seit der politischen Wende in 1989
Andrej Dirnfeld
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Ursula Werther-Pietsch
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.32118
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29842.41684.576070-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Slowakische Republik hat eine einzigartige geopolitische Position, welche an der Schnittstelle zwischen Ost und West liegt. Der Zusammenbruch der Föderation und die Veränderungen in der globalen Sicherheitslage brachten der Slowakischen Republik eine Reihe von neuen Fragen. Mitteleuropäische Länder mussten sich mit der Notwendigkeit von neu definierten sicherheitspolitischen Prioritäten auseinandersetzen. Die Slowakische Republik war mit ihrer Entstehung in der Zeit der internationalen Unsicherheit, von der Konstruktion einer völlig neuen Sicherheitspolitik abhängig. Die Slowakei hat versucht, der Tschechischen Republik in vielen Fällen der Außen- und Sicherheitspolitik zu folgen, war jedoch nicht so erfolgreich. Im Zeitraum von 1995–1998 weist die Slowakische Republik Merkmale eines nichtdemokratischen Landes auf. Inkonsistenz der Politik der slowakischen Bundesregierung, haben Unsicherheit in die strategischen Beziehungen mit den westlichen Partnern hervorgerufen. Seit 1998 hat die Entwicklung der Außen- und Sicherheitspolitik der Slowakischen Republik erhebliche Veränderungen zum positiven erfahren. Das Ziel der Arbeit ist es die Politik der Slowakischen Republik ab dem Jahr 1989 darzustellen und zu analysieren. Das Verwenden eines klassischen dreidimensionalen Verständnisses von Politik wird es ermöglichen, eine spezifische Sicht auf die Außen- und Sicherheitspolitik der Slowakei zu zeigen. Es werden Fragen rund um den Lauf und der Entwicklung der Slowakischen Republik beantwortet.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Außenpolitik Innenpolitik Sicherheitspolitik Slowakische Republik politische Wende 1989 1993
Autor*innen
Andrej Dirnfeld
Haupttitel (Deutsch)
Außen-, Innen- und die Sicherheitspolitik der Slowakischen Republik seit der politischen Wende in 1989
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
132 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Ursula Werther-Pietsch
Klassifikationen
15 Geschichte > 15.49 Ostmitteleuropa ,
15 Geschichte > 15.61 Tschechien, Slowakei, Ungarn ,
15 Geschichte > 15.71 Osteuropa ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.19 Europa ,
86 Recht > 86.45 Grundrechte ,
86 Recht > 86.46 Staatsrecht, Verfassungsrecht: Sonstiges ,
86 Recht > 86.84 Völkerrecht: Allgemeines ,
89 Politologie > 89.40 Innere Beziehungen des Staates: Allgemeines ,
89 Politologie > 89.42 Staat und Bürger ,
89 Politologie > 89.70 Internationale Beziehungen: Allgemeines ,
89 Politologie > 89.71 Internationale Zusammenarbeit: Allgemeines ,
89 Politologie > 89.72 Internationale Organisationen ,
89 Politologie > 89.73 Europapolitik, Europäische Union ,
89 Politologie > 89.81 Streitkräfte ,
89 Politologie > 89.90 Außenpolitik, Internationale Politik ,
89 Politologie > 89.92 Ost-West-Verhältnis
AC Nummer
AC12035456
Utheses ID
28550
Studienkennzahl
UA | 057 | 390 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1