Detailansicht

Typisch weiblich? Typisch männlich? Typisch Windsurfer/in?
eine qualitative Studie über Motivausprägungen und die daraus resultierenden motivbasierten Sporttypen der Frauen und Männer in der Lifestylesportart Windsurfen
Carina Staltner
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Betreuer*in
Rosa Diketmüller
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.33133
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30050.96807.939161-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Diplomarbeit möchte einen Beitrag zur Ausdifferenzierung in Bezug auf die Motivausprägungen und die daraus entstehenden motivbasierten Sporttypen im Lifestylesport Windsurfen liefern. Es wird diskutiert ob und inwiefern diese psychologische Domäne vom Geschlecht abhängig und geprägt ist oder andere Faktoren, wie das Alter oder das Image des Lifestylesports Einfluss nehmen. In Folge werden die Ergebnisse, die mithilfe eines Fragebogens quantitativ erhoben werden, vor dem Hintergrund der konstruktivistischen Genderperspektive beleuchtet. So soll wird erkannt ob und inwiefern der Windsurfsport Potential zum Aufbrechen bzw. Auflösen binärer Gegensätze von Weiblich- und Männlichkeit hat.
Abstract
(Englisch)
This thesis wants to provide a contribution for further differentiation concerning the motives and the resulting motive types in the lifestyle-sport windsurfing. It is discussed whether and to what extend this psychological domain is dependent on gender or if other factors, such as age and the image of lifestyle-sports play a more significant role. The results of this quantitative study, which are examined with a questionnaire, are debated in connection with the constructive gender theory. As an outcome it should identified if and how windsurfing can break up and unwind the binary oppositions of femininity and masculinity.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
windsurfing motives motive types gender constructive gender theory “undoing-gender” quantitative study
Schlagwörter
(Deutsch)
Windsurfen Windsurfsport Motive Motivausprägungen motivbasierte Sporttypen Geschlecht Gender konstruktivistische Genderperspektive „unoing-gender“ quantitative Studie
Autor*innen
Carina Staltner
Haupttitel (Deutsch)
Typisch weiblich? Typisch männlich? Typisch Windsurfer/in?
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine qualitative Studie über Motivausprägungen und die daraus resultierenden motivbasierten Sporttypen der Frauen und Männer in der Lifestylesportart Windsurfen
Paralleltitel (Englisch)
Typically female? Typically male? Typically windsurfer?
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
99 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rosa Diketmüller
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.24 Sport für besondere Zielgruppen
AC Nummer
AC11714419
Utheses ID
29428
Studienkennzahl
UA | 190 | 482 | 344 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1