Detailansicht

Die Geschichte der Erforschung der marischen Sprache mit Schwerpunkt auf Finnland
Manuela Ruzicka
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Timothy Riese
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.33623
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29433.76676.660054-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der Geschichte der Erforschung der marischen Sprache, einer finno-ugrischen Sprache. Der Schwerpunkt wurde auf die sprachwissenschaftlichen Forschungen in Finnland gelegt, Forschungen zur Kultur und Geschichte der Maris sowie die Forschungen außerhalb von Finnland werden nur kurz erwähnt. Die Arbeit beinhaltet Biographien der verschiedenen Wissenschaftler sowie Zusammenfassungen einiger ihrer Werke zur marischen Sprache. Auch auf politische Entwicklungen, so sie für die Maristik relevant waren sowie auf wichtige Entwicklungen in der Finno-Ugristik und in der Sprachwissenschaft im Allgemeinen wurde eingegangen. Das sechste Kapitel über die Maristik an der Universität von Turku, die eines der wichtigsten Forschungszentren auf diesem Gebiet darstellt, nimmt in dieser Arbeit eine Sonderstellung an. Während die übrigen Kapitel auf einer Kompilation der relevanten Literatur basieren, wurden die Informationen in diesem Kapitel mit Hilfe von Interviews, die im Februar und März 2014 in Turku mit Sirkka Saarinen, Alho Alhoniemi, Jorma Luutonen und Arto Moisio geführt wurden, gewonnen. Das sechste Kapitel enthält auch einen Überblick über den Marischunterricht in Turku sowie die Gedanken der vier Wissenschaftler zur Zukunft der marischen Sprache und des marischen Volkes.
Abstract
(Englisch)
This thesis examines the research history of the Mari language, a Finno-Ugrian language. The focus has been put on the research in the field of linguistics in Finland. The research pertaining to the culture and the history of the Mari people as well as the research outside of Finland are only mentioned briefly. This thesis contains biographies of the various researchers as well as summaries of some of their works on the Mari language. Important events in the fields of Finno-Ugrian Studies and linguistics as well as political developments, provided they were relevant to the studies of the Mari language, are also being discussed. The sixth chapter about the Mari studies at the University of Turku, one of the most important research centres in this field, occupies a special position. Whereas the other chapters are based on a compilation of relevant literature, the information in this chapter was gained through interviews that were conducted in February and March 2014 in Turku with Sirkka Saarinen, Alho Alhoniemi, Jorma Luutonen and Arto Moisio. The sixth chapter also contains an overview of the Mari language education in Turku. Furthermore the four scientists share their thoughts on the future of the Mari language and the Mari people.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Mari Cheremis Finno-Ugrian Studies Uralic Studies Research History
Schlagwörter
(Deutsch)
Marisch Mari Tscheremissisch Finno-Ugristik Uralistik Forschungsgeschichte
Autor*innen
Manuela Ruzicka
Haupttitel (Deutsch)
Die Geschichte der Erforschung der marischen Sprache mit Schwerpunkt auf Finnland
Paralleltitel (Englisch)
The research history of the Mari language with a focus on Finland
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
186 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Timothy Riese
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.82 Finno-ugrische Sprachen und Literaturen
AC Nummer
AC11823375
Utheses ID
29862
Studienkennzahl
UA | 066 | 854 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1