Detailansicht

Räume der Schule und SchülerInnen-LehrerInnen-Darstellung im aktuellen europäischen Kinderfilm
Annelies Cuba
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Elisabeth Büttner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.33735
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30337.33823.251354-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In der vorliegenden Arbeit werden sechs ausgewählte europäische Kinderfilme der letzten zwölf Jahre analysiert, die inhaltlich vorwiegend in Schulen oder Internaten spielen. Zu Beginn wird der Begriff des Kinderfilms definiert, sowie ein kurzer historischer Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Kinderfilms in Europa gegeben. Einerseits werden die unterschiedlichen Räume der jeweiligen Schulen verglichen, andererseits wird vor allem auf die Figuren der SchülerInnen, LehrerInnen, DirektorInnen und Eltern eingegangen. In allen vorgestellten Filmen werden neben den historischen Hintergründen, auch die alleinerziehenden Eltern thematisiert. Die analysierten Filme sind "Elina" (Fin/S 2002), "Der Traum" (DK/GB 2006), "Der ganz große Traum" (D 2011), "Die Kinder des Monsieur Mathieu" (F/CH/D 2004), "Das fliegende Klassenzimmer" (D 2003) und "Die Blindgänger" (D 2004).

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Kinderfilm Schule Raum Konflikt Schüler Lehrer Eltern Direktor Klassenzimmer
Autor*innen
Annelies Cuba
Haupttitel (Deutsch)
Räume der Schule und SchülerInnen-LehrerInnen-Darstellung im aktuellen europäischen Kinderfilm
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
157 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Elisabeth Büttner
Klassifikationen
24 Theater, Film, Musik > 24.34 Filmgattungen, Filmsparten ,
80 Pädagogik > 80.36 Erziehung und Gesellschaft
AC Nummer
AC12155197
Utheses ID
29958
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1