Detailansicht

Die Zukunft ländlicher Räume als regionalpolitische Herausforderung
das Beispiel der Kleinregion ASTEG mit Fokus auf den Truppenübungsplatz Allentsteig
Manuela Wade
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Betreuer*in
Norbert Weixlbaumer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.34501
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29909.21289.827265-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Viele ländliche Räume sind mit Schrumpfungsprozessen konfrontiert, welche durch regionalpolitische Maßnahmen oft nur schwer aufzuhalten sind. Ausdruck finden diese nicht zuletzt in einem Mangel an Arbeitsplätzen, weswegen Leitbetriebe in den betreffenden Regionen eine zentrale Rolle einnehmen. Einen solchen stellt der Truppenübungsplatz Allensteig für die Kleinregion ASTEG dar. Einsparungsmaßnahmen im öffentlichen Sektor, die auch den militärischen Bereich betreffen, haben zu Überlegungen innerhalb der Kleinregion über die Zukunft des Geländes des Truppenübungsplatzes geführt. In diesem Kontext zielt die vorliegende Arbeit einerseits auf das Herausfiltern Bedeutungsdimensionen des Truppenübungsplatzes für die Kleinregion, auf der anderen Seite auf das Aufzeigen von Szenarien von möglichen Um- oder Neunutzungen des Geländes, welche zur Generierung einer neuen (klein-) regionalen Identität beitragen können. Dabei wird angenommen, dass diese entweder in Richtung verstärktes Ausschöpfen der militärischen Nutzung mit dem Ziel der Profilierung der Kleinregion im Bereich Sicherheit, oder aber in Richtung Entwicklung eines Naturschutzkonzeptes mit dem Ziel der Einbettung in ein touristisches Gesamtkonzept des Waldviertels gehen. Die Erkenntnisse werden in Überlegungen zu regionalpolitischen Gestaltungsmöglichkeiten für ländliche Regionen übergeführt.
Abstract
(Englisch)
Many rural areas face shrinking processes which are even hard to cope with through political strategies at a regional level. Because of a lack of jobs they depend on major employers, such as the military training ground Allentsteig in the region ASTEG. At the same time cost-cutting measures in the public sector put pressure on the military sector and, therefore, on the future existence of military training grounds. Against the background of the different meanings of the military training ground Allentsteig for the region ASTEG, the master thesis seeks to point out alternative ways of using the ground according to the development of an identity for the region. The assumption is that it will be either a further military use for strengthing the region's focus on security or a focus on nature protection within the further concept of a tourist region Waldviertel. The findings out of this case study show possible regional development strategies for rural areas.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Regional development rural area regional identity
Schlagwörter
(Deutsch)
Regionalentwicklung ländlicher Raum regionale Identität
Autor*innen
Manuela Wade
Haupttitel (Deutsch)
Die Zukunft ländlicher Räume als regionalpolitische Herausforderung
Hauptuntertitel (Deutsch)
das Beispiel der Kleinregion ASTEG mit Fokus auf den Truppenübungsplatz Allentsteig
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
X, 126 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Norbert Weixlbaumer
Klassifikationen
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.71 Regionalplanung ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.74 Ländliche Planung
AC Nummer
AC12068027
Utheses ID
30624
Studienkennzahl
UA | 066 | 857 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1