Detailansicht

Narrative Strategien in der TV-Serie "Community"
Intertextualität und Metafiktion
Kristina Yaneva
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Ramón Reichert
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.35705
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30046.25501.772062-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Intertextualität, die für die Verbindung zwischen Texten steht, und die Metafiktion, die die Fiktion meint, die sich mit ihrem eigenen fiktiven Charakter und mit Fiktion allgemein auseinandersetzt, sind zwei Begriffe, die im Rahmen der Postmoderne zentral geworden sind. Sie sind auch oft in der US-Amerikanischen Fernsehserie Community nachzuweisen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den narrativen Besonderheiten dieser Serie und konzentriert sich speziell darauf, wie sie intertextuelle Bezüge zu anderen Serien und Filmen erstellt und wie sie über die Konstruktion von Fiktion reflektiert. Da die Serie ständig auf Populärkultur verweist, Anspielungen auf konkrete Szenen aus Filmen und Fernsehen macht und ganze Folgen nach fremden Gattungsregeln gestaltet, setzt sie sich mit den Regeln und den Grenzen von Fiktion auseinander und erforscht ihren Einfluss auf die Realität. Sie ist auch eine Reflektion der postmodernen Welt, in der Populärkultur und die Massenmedien bestimmend für die Wahrnehmung der Menschen geworden sind.
Abstract
(Englisch)
Intertextuality, meaning the connections between texts, and metafiction, meaning fiction that contains commentary on its own fictionality or on fiction in general, are two concepts that have become central in postmodernism. They are also common in the American TV-Show Community. The purpose of this thesis is to analyse the narrative features of the show by focusing particularly on the ways in which it references other series and films and reflects on the construction of fiction. The series constantly refers to popular culture, alludes to specific scenes from film and television and even styles whole episodes in the manner of other genres. Thus it deals with the conventions and boundaries of fiction and its effect on reality. It is also a reflection on the postmodern world, in which popular culture and mass media have become definitive in shaping human perception.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Community Television intertextuality metafiction
Schlagwörter
(Deutsch)
Community Fernsehen Intertextualität Metafiktion
Autor*innen
Kristina Yaneva
Haupttitel (Deutsch)
Narrative Strategien in der TV-Serie "Community"
Hauptuntertitel (Deutsch)
Intertextualität und Metafiktion
Paralleltitel (Englisch)
Narrative strategies in the TV-series Community ; intertextuality and metafiction
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
112 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Ramón Reichert
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.38 Fernsehen, Hörfunk
AC Nummer
AC12175399
Utheses ID
31642
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1