Detailansicht

Freedonia is going to war!
Entstehung, Analyse und Rezeption von "Duck Soup"
Angela Sirch
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Rainer M. Köppl
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.35927
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30125.75840.727354-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Bis zum heutigen Tag haben die Filme der Marx Brothers nichts von ihrem Biss und ihrer Zeitnähe eingebüßt. Ihre Kriegssatire Duck Soup, die von vielen als ihr bester Film bezeichnet wird, ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit. Zum Einstieg wird ein Blick auf ihre frühen Jahre, ihre Figuren und ihre charakteristischen Stilmittel geworfen, um dann mit der Entstehung von Duck Soup fortzusetzen. Dabei wird auf die lange Entwicklungszeit des Drehbuches, die Mitwirkenden, wie Autoren und Schauspieler, den Streit der Marx Brothers mit Paramount Pictures und die Unstimmigkeiten zwischen den Brüdern und dem Regisseur eingegangen. In weiterer Folge wird der Inhalt des Filmes mit Blick auf bestimmte Themengebiete analysiert. Sowohl die Verbindung zum Aufstieg Hitlers, als auch generell zur Politik des 20. Jahrhunderts wird hergestellt, und der Einfluss der jüdischen Herkunft der Marx Brothers auf ihren Stil untersucht. Den Abschluss bildet die Auseinandersetzung mit den Kritiken und Meinungen zum Film und der Theorie, die Marx Brothers als ´Autoren´ ihrer Filme wahrzunehmen.
Abstract
(Englisch)
Down to the present day, the films of the Marx Brothers haven´t lost their punch and currentness. Their war satire Duck Soup, sometimes termed as their best movie ever, is the topic of this thesis. At the beginning the report will examine the early years of the Marx Brothers, their characters and their stylistic devices followed by the emergence of Duck Soup. Main topic here is the long development phase of the screenplay, the members of cast and crew, the dispute between the Marx Brothers and Paramount Pictures and the discrepancies between the brothers and the director of the movie. In further consequence the content of Duck Soup will be analysed. A connection to Hitlers uprising and the politics of the 20th century will be established and the influence of their jewish origin on the Marx Brothers. It concludes with the examination of the reviews and opinions on the movie and the theory, that the Marx Brothers are the ´authors´ of their movies.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Marx Brothers Duck Soup Groucho Marx
Schlagwörter
(Deutsch)
Marx Brothers Duck Soup Die Marx Brothers im Krieg Groucho Marx Leo McCarey
Autor*innen
Angela Sirch
Haupttitel (Deutsch)
Freedonia is going to war!
Hauptuntertitel (Deutsch)
Entstehung, Analyse und Rezeption von "Duck Soup"
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
119 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rainer M. Köppl
Klassifikationen
24 Theater, Film, Musik > 24.30 Film: Allgemeines ,
24 Theater, Film, Musik > 24.32 Filmgeschichte ,
24 Theater, Film, Musik > 24.33 Filmproduktion, Filmtechnik ,
24 Theater, Film, Musik > 24.37 Film: Sonstiges
AC Nummer
AC12221526
Utheses ID
31845
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1