Detailansicht

Fernsehsport Fußball – Ein Wechselpass zwischen Live- und Fernsehereignis
Marie Claire Dernier
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Andrea Seier
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.36169
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30115.25774.649570-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Verhältnis zwischen dem modernen Fußball und dem Medium Fernsehen. Die enge Beziehung von Medium und Sport die sich durch fortwährende gegenseitige Einflussnahme aufeinander auszeichnet, hat im Laufe des 19. Jahrhunderts zur Herausbildung eines Fußball-Medien-Komplexes geführt. Dieser Komplex wird als Prozess verstanden der nicht abgeschlossen ist und somit unterschiedliche Handlungsräume und –optionen für die jeweiligen Akteure innerhalb des Geflechts eröffnet beziehungsweise diese sogar bedingt. Anhand der Fußballfans wird eine dieser Handlungsformen genauer erläutert welche sich als neoliberale Strategie begreifen lässt deren Ziel es ist ein verantwortliches Subjekt herauszubilden.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Fernsehen Fußball
Autor*innen
Marie Claire Dernier
Haupttitel (Deutsch)
Fernsehsport Fußball – Ein Wechselpass zwischen Live- und Fernsehereignis
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
107 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Andrea Seier
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.38 Fernsehen, Hörfunk
AC Nummer
AC12219932
Utheses ID
32054
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1