Detailansicht

Das Verhalten der Wiener KinobesucherInnen
ein Vergleich von Programmkino und Multiplexkino am Beispiel Gartenbaukino und UCI Millenium City
Christin Edlinger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Annette Storr
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.36337
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29399.79952.272459-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Pro Jahr zählen die Wiener Kinos insgesamt rund 5 Millionen Besucher. Dies ist eine beachtliche Zahl. Die Wiener Kinolandschaft ist geprägt von einem breitgefächerten und vielfältigen Angebot an Spielstätten. Befinden sich in den inneren Bezirken vorwiegend kleiner Programmkinos, haben sich seit den 90er Jahren zunehmend große Kinokomplexe, sogenannte Multilexkinos, am Stadtrand angesiedelt. Sie sind es, die die Zuschauerstatistik klar anführen und oftmals die kleinen Programmkinos verdrängen. Es gibt jedoch einige Programmkinos in Wien, die sich in den vergangenen Jahren etablieren und ihre Zuschauerzahlen halten bzw. sogar ausbauen konnten. Allen voran das Gartenbaukino, das sich durch gute Qualität und Art der Programmierung neben den Multiplexkinos etablieren konnte. In dieser Diplomarbeit sollen die Unterschiede zwischen den Programmkinos und den Multiplexkinos, sowie deren BesucherInnen, anhand von Gartenbaukino und UCI Millenium City untersucht und herausgearbeitet werden. Im theoretischen Teil wird das Kinoverhalten der WienerInnen bzw. ÖsterreicherInnen in den letzten Jahren beleuchtet. Anhand von drei Studien aus den 30ern, 80ern und aus dem Jahr 2000 wurden zudem Veränderungen in der Sozialstruktur des Publikums und ihrem Verhalten im Laufe der Zeit betrachtet. Anhand der BesucherInnenbefragungen vor Ort und anschließender Datenauswertung konnten die Differenzen zwischen den beiden BesucherInnengruppen herausgearbeitet und dargestellt werden. Wie vermutet, unterscheiden sich die beiden BesucherInnengruppen nicht nur in Ihrer Sozialstruktur, sondern auch in ihrem Kinoverhalten, beispielsweise in der Vorliebe der gezeigten Filme. Das Kino ist noch heute fixer Bestandteil des Kultur-und Freizeitangebotes in Wien. Es ist ein Erlebnis für die breite Masse, allein wo welche Publikumsschicht anzutreffen ist entscheidet die Art der Spielstätte.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
cinema audience research art house cinema multiplex cinema Gartenbaukino UCI Millenium City visitors analysis
Schlagwörter
(Deutsch)
Kino Publikumsforschung Programmkino Multiplexkino Gartenbaukino UCI Millenium City BesucherInnenbefragung
Autor*innen
Christin Edlinger
Haupttitel (Deutsch)
Das Verhalten der Wiener KinobesucherInnen
Hauptuntertitel (Deutsch)
ein Vergleich von Programmkino und Multiplexkino am Beispiel Gartenbaukino und UCI Millenium City
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
76 S. : graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Annette Storr
Klassifikation
24 Theater > 24.37 Film: Sonstiges
AC Nummer
AC12237872
Utheses ID
32210
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1