Detailansicht

Ein Leben nach dem Ablaufdatum
performative Spielräume der Abfallverwertung
Marlies Klinglhuber
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Brigitte Marschall
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.36689
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29944.66784.821870-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit unternimmt, aufgrund der Unmöglichkeit einer umfassenden Definition, den Versuch einer Spurensuche nach Formen ästhetischer Kommunikation, die sich unter dem Begriff der „Abfallverwertung“ fassen lassen. Die Beschäftigung mit „Abfall“ als Material in der Kunst lässt sich einerseits im ästhetischen Diskurs verorten, wie auch an kulturellen Dimensionen der Wertzuschreibung messen. Nach dem einführenden Kapitel, das Abfall als gesellschaftliches Konstrukt und Metapher anhand von Thompsons und Bardmanns Theorien beschreibbar macht, werden Zugänge angeführt, um Material als ästhetische Kategorie fassen zu können. Die gesonderte Betrachtung unterschiedlicher Räume der Verhandlung soll die Vielfalt an Möglichkeiten ästhetischer Kommunikation aufzeigen, ohne jedoch den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Schließlich konnten nur ausgewählte Beispiele der Verhandlung im institutionellen, medialen sowie öffentlichen Raum Eingang in diese Arbeit finden. Begibt man sich auf Spurensuche, lässt sich schließlich nach der Bedeutung des Materials in der Kunst fragen, wie nach jenen Spuren Ausschau halten, die sich bereits vor der Wiederverwertung in das jeweilige Material eingeschrieben haben und dergestalt Auskunft über gesellschaftliche Verhältnisse erteilen können. Welche Bedeutung die ausgewählten Arbeitsweisen dem Begriff der Geschichte in diesem Kontext einräumen und inwiefern sie auf Dimensionen kultureller Wertschöpfung tatsächlich Bezug nehmen, wird vermehrt in den beiden letzten Kapiteln behandelt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Abfall Ästhetik Material Müll Verwertung
Autor*innen
Marlies Klinglhuber
Haupttitel (Deutsch)
Ein Leben nach dem Ablaufdatum
Hauptuntertitel (Deutsch)
performative Spielräume der Abfallverwertung
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
73 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Brigitte Marschall
Klassifikationen
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.99 Wissenschaft und Kultur allgemein: Sonstiges ,
24 Theater, Film, Musik > 24.99 Theater, Film, Musik: Sonstiges
AC Nummer
AC12243365
Utheses ID
32524
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1