Detailansicht

Die Wirklichkeit zieht in unser Wohnzimmer
Reality Formate erobern unsere Fernsehlandschaft ; Erzählstrukturen im Reality TV anhand des Beispiels Wien Tag & Nacht
Alina Dittl
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Betreuer*in
Anette Storr
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.37008
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30385.61730.968862-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Im ersten Teil meiner Arbeit wird ich einen Theoretischen Überblick über die Entwicklung des Dokumentarischen Fernsehens um dann auf das Phänomen Reality TV einzugehen. Es werden unterschiedliche Stilmittel untersucht um fiktive Geschichten authentisch wirken zu lassen und ein verschmelzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion zu schaffen. Im zweiten Teil wird Näher auf das Format Wien Tag&Nacht und die österreichische Fernsehlandschaft eingegangen und diese näher Beleuchtet.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Reality TV Scripted Reality
Autor*innen
Alina Dittl
Haupttitel (Deutsch)
Die Wirklichkeit zieht in unser Wohnzimmer
Hauptuntertitel (Deutsch)
Reality Formate erobern unsere Fernsehlandschaft ; Erzählstrukturen im Reality TV anhand des Beispiels Wien Tag & Nacht
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
75 S. : graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Anette Storr
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.38 Fernsehen, Hörfunk
AC Nummer
AC12318052
Utheses ID
32801
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1