Detailansicht

Tru Nårvidsjen Blækk Metæll. Eine Bildanalyse der vermittelten Norwegenimagination durch ausgewählte norwegische Black-Metal-Bands in deren internationalem Rezeptionsraum.
Theresa Kases
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Skandinavistik
Betreuer*in
Sven Hakon Rossel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.38723
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29723.34637.481254-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Bei Black Metal handelt es sich um eine der extremsten Spielformen der sogenannten Metal- oder Heavy-Metal-Musik und wird von Szenevertrauten seit seinem Aufkommen in Norwegen in den 1990ern in engen Zusammenhang mit Norwegen gesetzt. Aufgrund dieser starken Verlinkung beim Publikum kann von einer Vermittlung norwegischer Kultur durch Black-Metal-Bands ausgegangen werden. Mithilfe einer Bildanalyse des gesamten visuellen CD-Albummaterials der drei ausgewählten norwegischen Black-Metal-Bands Darkthrone, Immortal und Carpathian Forest wird die Kulturvermittlung und deren unterschiedliche Ausprägung auf visueller Ebene untersucht. Als weiterführende Betrachtung wird außerdem dessen Bedeutung für das Publikum diskutiert. Die Ergebnisse der Analyse zeigen starke Tendenzen zu landschaftlicher und historischer Konnotation in der Vermittlung kultureller Elemente Norwegens. Außerdem wird Gebrauch vom Konzept der Nationalkultur gemacht, Regionalkultur hingegen findet sich nur stellenweise. Beim Publikum wird außerdem Interesse an der norwegischen Kultur durch die Möglichkeit auf den Erhalt von subkulturellem Kapital geweckt.
Abstract
(Englisch)
Black Metal is one of the most extreme forms of the music genre Metal or Heavy Metal. It evolved in Norway during the 1990s and is from then on closely linked to this country and culture in the heads of the scene members. Due to this link between Black Metal and Norway which can be found in the audience there is a possibility for a transfer of norwegian culture within Black Metal. The analysis of the visual material of the CD-albums of the selected norwegian Black Metal bands Darkthrone, Immortal and Carpathian Forest shows the structure of this cultural transfer. The results oft he analysis show strong tendencies of the cultural elements in Black Metal linked to nature and history. The cultural elements are built on the concept of national culture rather than regiona culture. Furthermore the audience develops interest in the norwegian culture due to Black Metal which is supported by the possibility to gain subcultural capital.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Metal Studies Black Metal Cultural Studies Subculture National culture Regional culture Glocality Disembedding Reembedding
Schlagwörter
(Deutsch)
Metal Studies Black Metal Kulturwissenschaft Cultural Studies Subkultur Nationalkultur Bildanalyse Regionalkultur Glokalität
Autor*innen
Theresa Kases
Haupttitel (Deutsch)
Tru Nårvidsjen Blækk Metæll. Eine Bildanalyse der vermittelten Norwegenimagination durch ausgewählte norwegische Black-Metal-Bands in deren internationalem Rezeptionsraum.
Paralleltitel (Englisch)
Tru Nårvidsjen Blækk Metæll. An analysis of the visual material of selected norwegian Black Metal bands and the imagination of Norway transferred to their international audience.
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
237 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Sven Hakon Rossel
Klassifikationen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.16 Norwegische Sprache und Literatur ,
24 Theater, Film, Musik > 24.45 Musiksoziologie
AC Nummer
AC12641282
Utheses ID
34303
Studienkennzahl
UA | 066 | 868 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1