Detailansicht

Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht als Antwort auf sprachlich heterogene Klassen in der Sekundarstufe
Katharina Lagler
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Psychologie und Philosophie
Betreuer*in
Klaus-Börge Boeckmann
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.40118
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30186.33831.541665-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Diplomarbeit „Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht als Antwort auf sprachlich heterogene Klassen in der Sekundarstufe“ geht zunächst aus theoretischer Perspektive auf das Thema der Mehrsprachigkeit (Plurilingualismus) im Schulsystem ein. Genauer spezifiziert wird die Thematik in einem weiteren Schritt auf den Deutschunterricht, da dieser eine zentrale Rolle in der sprachlichen Bildung von Kindern und Jugendlichen einnimmt. Es wird damit zunächst die Fragestellung untersucht, ob der schulische Deutschunterricht auf vorhandenen Plurilingualismus der Schülerinnen und Schülerinnen eingeht bzw. eingehen kann. Darüber hinaus soll auch die Frage nach der Art und Weise der Umsetzung von Mehrsprachigkeitselementen im Deutschunterricht beantwortet werden. Um dies zu erforschen, wurde der Schulbucheinsatz als zentraler Baustein des Deutschunterrichts ausgewählt. Dazu wurden Schulbücher gesichtet und der Methode der Lehrwerkanalyse unterzogen. Um diese durchzuführen, wurde ein Kriterienraster erstellt, welcher auf bereits bestehenden Analysebögen sowie dem Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen basiert (Englisch: FREPA; Europarat 2012). Die Ergebnisse der Analyse zeigten, dass unabhängig von Schulform und -stufe bereits teilweise Erkenntnisse einer Mehrsprachigkeitsdidaktik umgesetzt werden, diese jedoch bei der Schulbuchkonzeption nicht für alle thematischen Bereiche bedacht wurden.
Abstract
(Englisch)
The diploma thesis „Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht als Antwort auf sprachlich heterogene Klassen in der Sekundarstufe“ is initially going to address the theoretical perspective of plurilingualism within the school system. German classes are going to be brought into focus specifically, for they represent an integral part in children’s and adolescents’ language education. The first question of importance is whether German classes in schools respond adequately to existing plurilingualism among students, or are able to do so. Additionally, the manner in which plurilingual elements are being implemented in class is going to be examined. To make this possible, the focus of research lies on the usage of textbooks as a central constituent in German class. To this end, a number of books were gone through and subjected to the method of textbook analysis. To realize the analysis, the creation of a rating sheet modelled after existing sheets as well as the Framework of Reference for Pluralistic Approaches was crucial. The results show that, independent of school type or level of education, findings on pluriligualism didactics are already being implemented partially. However, these findings were not considered throughout the entire conceptual process of the textbooks and therefore were not acknowledged in all of the different subject areas.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Multilingualism Plurilingualism pluralistic approaches German classes
Schlagwörter
(Deutsch)
Mehrsprachigkeit sprachliche Heterogenität Schule Sekundarstufe Lehrwerkanalyse
Autor*innen
Katharina Lagler
Haupttitel (Deutsch)
Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht als Antwort auf sprachlich heterogene Klassen in der Sekundarstufe
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
111 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Klaus-Börge Boeckmann
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.09 Deutsche Sprache ,
80 Pädagogik > 80.57 Interkulturelle Erziehung ,
81 Bildungswesen > 81.77 Sekundarstufe II
AC Nummer
AC12733270
Utheses ID
35537
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 299 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1