Detailansicht

Gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Migräne
Vergleich der generischen Fragebögen SF-36 und NHP
Martina Plach
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Psychologie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Diplomstudium Psychologie
Betreuer*in
Reinhold Jagsch
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.40629
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29216.71685.885964-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Betroffenen stark einschränkt. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die Überprüfung der Diskriminanzvalidität zweier generischer Lebensqualitätsfragebögen (Short Form-36 Health Survey und Nottingham Health Profile) bei Personen, die an Migräne leiden. Es sollte herausgefunden werden, welches Instrument sich am besten für diese PatientInnen eignet. In einer Online-Studie wurden an einer Stichprobe von 344 MigränikerInnen (315 Frauen, 29 Männer) soziodemographische Daten erhoben und Fragen zum Kopfschmerz und zu zusätzlichen Erkrankungen gestellt. Dann wurden die Fragebögen Migraine Disability Assessment (modifizierte Form), SF-36 und NHP vorgegeben. Mit einer Frage nach den Migränetagen im letzten Monat aus dem modifizierten MIDAS als Außenkriterium wurde die Stichprobe nach Quartilen in vier Beeinträchtigungsgruppen unterteilt. Interne Konsistenzen, Korrelationen, ANOVAs, Boden- und Deckeneffekte, sowie relative Validitäten und ROC-Kurven wurden berechnet. Die Cronbachs α fielen für die SF-36 höher aus. Korrelationen zwischen den Subskalen der SF-36 und des NHP waren signifikant und zeigten damit eine konvergente Validität. Die ANOVAs ergaben meist signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen. Das NHP wies mehr Deckeneffekte auf als die SF-36. In den relativen Validitäten und den ROC-Kurven zeigten sich geringe Vorteile für die SF-36. Daher ist die SF-36 besser geeignet, zwischen Beeinträchtigungsgruppen bei MigränikerInnen zu unterscheiden.
Abstract
(Englisch)
Health-related Quality of Life of people suffering from migraine headache: Comparison between the generic questionnaires SF-36 and NHP. Migraine headache is a neurological disease which has an adverse impact on health-related quality of life. The aim of this study was to find out which of the two instruments, Short Form-36 Health Survey or Nottingham Health Profile, has the better discriminative validity for these patients. 344 migraineurs (315 women, 29 men) completed the online questionnaire, answering to sociodemographic questions and questions concerning their migraine headache and additional diseases. In order to assess health-related quality of life, the generic questionnaires SF-36 and NHP were included in the study. One question of the modified Migraine Disability Assessment questionnaire (MIDAS) was used as the criterion variable. Thus, the sample was divided into four quartile groups of impairment. Statistical analyses included internal consistencies, correlations, ANOVAs, floor and ceiling effects as well as relative validities and receiver operating characteristics curves. Cronbachs α were higher for the SF-36. Correlations between the scales of SF-36 and NHP were significant and thus showed convergent validity. In the ANOVAs most of the differences between the four groups of impairment turned out to be significant. There were more ceiling effects in the NHP. Relative validities and the areas under the ROC curves were slightly higher in the SF-36. So, when compared with the NHP, the SF-36 questionnaire has better discriminative properties for migraineurs.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
migraine health-related quality of life discriminative validity relative validity receiver operating characteristics curves SF-36 NHP MIDAS
Schlagwörter
(Deutsch)
Migräne gesundheitsbezogene Lebensqualität Diskriminanzvalidität relative Validität ROC-Kurven SF-36 NHP MIDAS
Autor*innen
Martina Plach
Haupttitel (Deutsch)
Gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Migräne
Hauptuntertitel (Deutsch)
Vergleich der generischen Fragebögen SF-36 und NHP
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
IV, 147 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Reinhold Jagsch
Klassifikationen
77 Psychologie > 77.08 Psychologische Diagnostik ,
77 Psychologie > 77.70 Klinische Psychologie
AC Nummer
AC13079818
Utheses ID
35980
Studienkennzahl
UA | 298 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1