Detailansicht

Die falsa procuratio im Wandel
Haftung des Scheinvertreters nach dem Entfall des Art 8 Nr. 11 EVHGB und Auswirkungen auf verwandte Rechtsgebiete
Kerstin Pfleger
Art der Arbeit
Dissertation
Universität
Universität Wien
Fakultät
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Alexander Reidinger
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.4121
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29918.19960.599463-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Scheinvertreterhaftung hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Wandel durch-gfemacht. Die heftig umstrittene Regelung des Art 8 Nr. 11 der 4. EVHGB ist im Zuge der österreichischen Handelsrechtsreform aufgehoben worden. Diese Regelung sah nach der alten Rechtslage eine verschärfte Haftung des Scheinvertreters vor, die im österreichischen Recht stets als Fremdkörper galt, da sie in zahlreichen Punkten in starkem Widerspruch zum allgemeinen Schadenersatzrecht stand. Problematisch war auch die Zweigleisigkeit der alten Scheinvertreterhaftung, da Art 8 Nr. 11 lediglich im vormals handelsrechtlichen Bereich seine Anwendung fand. Im zivilrechtlichen Bereich wurde eine Haftung des falsus procurator aber als Fall der culpa in contrahendo gehandhabt und führte unter anderen Voraussetzungen zu völlig unterschiedlichen Rechtsfolgen. Im Zuge der Handelsrechtsreform wurde Anfang 2007 durch § 1019 ABGB erstmalig eine zivilrechtliche Scheinvertreterhaftung normiert, die der bisherigen nicht kodifizierten zivilrechtlichen Haftung folgte.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
falsus procurator Scheinvertreter Scheinvertretung § 1019 ABGB Vollmachtloses Handeln Vorgesellschaft Handelndenhaftung
Autor*innen
Kerstin Pfleger
Haupttitel (Deutsch)
Die falsa procuratio im Wandel
Hauptuntertitel (Deutsch)
Haftung des Scheinvertreters nach dem Entfall des Art 8 Nr. 11 EVHGB und Auswirkungen auf verwandte Rechtsgebiete
Publikationsjahr
2009
Umfangsangabe
VI, 199, II S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*innen
Alexander Reidinger ,
Arthur Weilinger
Klassifikationen
86 Recht > 86.00 Recht: Allgemeines ,
86 Recht > 86.18 Privatrecht: Allgemeines ,
86 Recht > 86.20 Schuldrecht ,
86 Recht > 86.24 Handelsrecht ,
86 Recht > 86.27 Gesellschaftsrecht ,
86 Recht > 86.32 Privatrecht: Sonstiges
AC Nummer
AC07707273
Utheses ID
3643
Studienkennzahl
UA | 083 | 101 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1