Detailansicht

Sprache und Sprechen in »Unterrichtspraktischen Studien Bewegung und Sport«
eine qualitative Mikroanalyse des Verbalverhaltens von Studierenden in didaktischen Situationen.
Iris Roßmanith
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Italienisch UF Bewegung und Sport
Betreuer*in
Konrad Kleiner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.41505
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30490.73627.150761-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Während Sprache und verbale Kommunikation der Lehrperson in kognitiven orientierten Un-terrichtsfächern als fundamentales Mittel zur Gestaltung didaktisch-methodischer Interakti-onssituationen zwischen LehrerInnen und SchülerInnen anerkannt ist, gilt der Bewegungs- und Sportunterricht lange als sprachloser Unterricht. Der Einsatz der eigenen Körperlichkeit wird als ausreichend für die Vermittlung (sport-)motorischer Fähigkeiten angesehen. Eine Sprachverwendung im Sinne einer didaktisch-methodischen Aufbereitung der Lerninhalte wird obsolet, da der Sportunterricht auf verbale Kommunikation zwischen LehrerIn und Schü-lerInnen verzichten könne. Diese Auffassung revidiert sich weitgehend Anfang der Siebziger, als das Interesse an Kom-munikation und Verwendung verbaler Mittel, in der sprachwissenschaftlichen Diskussion um Unterrichts- und LehrerInnensprache im Sportunterricht ansteigt. Damit verbunden ist die Er-kenntnis, dass das Verbalverhalten der Lehrperson bzw. SchülerInnen, einen grundlegenden Bestandteil des Unterrichtsgeschehens sowie des Erfolgs im Hinblick auf das Erreichen von motorischen sowie auch kognitiven und sozial-affektiven Lehr- und Lernzielen, ausmacht. Der moderne Bewegungs- und Sportunterricht verkörpert daher ein weites Forschungsfeld zur Untersuchung kommunikativer Prozesse, die unter Anwendung verschiedenster For-schungsperspektiven durchgeführt werden können. Ziel der Forschungsarbeit ist es, zu einer Charakterisierung der Sprachformen eines aus-schließlich lehrerInnenzentrierten Verbalverhaltens in didaktisch relevanten Unterrichtssituati-onen zu gelangen. Basis der dazu durchgeführten Sprachanalyse repräsentieren Audioauf-nahmen von Studierenden des Lehramtsstudiums Bewegung- und Sport am Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien. Theoretische Analysegrundla-ge sind ein sprechakttheoretisches Verständnis von Sprechen als intentionale Handlung sowie eine Charakterisierung von prä-, aktionalen und postaktionalen Unterrichtsgesprächen als didaktisch relevante Unterrichtssituationen im Bewegungs- und Sportunterricht.
Abstract
(Englisch)
For a long period, Physical Education is considered speechless because of its focus on ac-quisition of physical movements exclusively. Furthermore, the physical presentation of movements seems sufficiently for learning sportive skills so that verbal communication be-tween teachers and students is not necessary for understanding. The Seventies change the view of language use and communication in PE due to enforced research interests of pedagogical discussions. Reason is an implementation of teacher’s lan-guage use as premise for learning success of physical as well as cognitive and social compe-tences. Those represent learning goals of modern PE, which embodies a broad area of re-search for communication processes between teachers and students under several perspec-tives. It is the aim of this paper to elaborate a characterisation of teacher’s speech and verbal communication of educational situations in PE lessons. Database of therefore executed anal-ysis are recordings of trainee teacher’s communicational acts in educational communication situations of exercising lessons. Speech Act Theory and its perspective on speaking as inten-tional operation as well as the understanding of pre-active, active and post-active conversa-tion between teachers and pupils as educational communication situations in PE are theoreti-cal background of the analysis.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Physical Eucation educational communication forms of speech
Schlagwörter
(Deutsch)
Bewegungs- und Sportunterricht Unterrichtskommunikation Sprachformen
Autor*innen
Iris Roßmanith
Haupttitel (Deutsch)
Sprache und Sprechen in »Unterrichtspraktischen Studien Bewegung und Sport«
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine qualitative Mikroanalyse des Verbalverhaltens von Studierenden in didaktischen Situationen.
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
521 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Konrad Kleiner
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.12 Kommunikationsprozesse ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines ,
80 Pädagogik > 80.46 Bewegungserziehung
AC Nummer
AC13076034
Utheses ID
36737
Studienkennzahl
UA | 190 | 350 | 482 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1