Detailansicht

A roundabout story
a cognitive approach to the semantics of the English prepositions about and around
Natasa Kivaranovic
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Latein UF Englisch
Betreuer*in
Mathilde Eveline Keizer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.42978
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-20204.83358.252277-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Aus dem Blickwinkel der Kognitiven Linguistik, die die konzeptuelle und körperfundierte Struktur der Sprache in den Vordergrund rückt, präsentiert die vorliegende Arbeit eine Analyse der ausgeprägten Polysemie der beiden englischen Präpositionen about und around. Ziel ist es, zu zeigen, dass die zahlreichen Bedeutungen, die Präpositionen allgemein zugeschrieben werden, keineswegs als zufällige und arbiträre Erscheinungen zu verstehen sind, wie in der traditionellen Linguistik oft angenommen wurde, vielmehr hat die Vielfalt an Bedeutungsvarianten einen systematischen und motivierten Ursprung. Unter der Annahme, dass lexikalische Begriffe eine Prototyp-Struktur aufweisen, werden die Polyseme von about und around mittels eines semantischen Netzwerks untersucht, dass aus einer zentralen Grundbedeutung besteht, von der sich alle anderen Kernbedeutungen – lokale, temporale und abstrakte – systematisch ableiten lassen. Jede Verknüpfung repräsentiert ein bestimmtes relationales Profil, das sich von den umgebenden durch wenige bedeutungsdifferenzierende Merkmale abgrenzt. Vorangetrieben wird diese semantische Erweiterung durch von kontextuellen Faktoren ausgelöste Umdeutungen, sowie einer komplexen Verflechtung von verschiedenen Bildschemata (image schemas), deren Transformationen (image-schematic transformations) und Metaphern. Während die große Mehrheit der bisher entworfenen präpositionalen Netzwerke synchronische Untersuchungen waren, ist die vorliegende Analyse der englischen Präpositionen about und around einerseits diachronisch, andererseits kontrastiv (Englisch-Deutsch) angelegt.
Abstract
(Englisch)
Using a cognitive linguistics perspective and hence viewing language as largely conceptual and experiential in nature, the present thesis aims at providing a theoretical analysis of the rich polysemy exhibited by the two English prepositions about and around. It attempts to show that the multiple senses commonly associated with prepositions are not accidental or arbitrary, as has been traditionally assumed, but are derived from, and related to, each other in a principled and motivated fashion. In line with the assumption that lexical items have a prototype structure, the polysemous nature of both about and around will be explored by means of a semantic network, consisting of one central sense, that is, the primary source, around which all other extended senses, be they spatial, temporal or abstract, are systematically organized. Each node in the network represents a certain configuration that differs from the adjacent ones with respect to one or two properties. The main driving forces behind the meaning extensions are considered to be context-induced reinterpretations, as well as a combination of image schemas, image-schematic transformations and metaphors. While, so far, the large majority of prepositional network modelers has primarily investigated synchronic data from one single language, the analysis proposed for English about and around tries to go one step further by adopting a diachronic approach, on the one hand, and integrating cross-linguistic comparison (English-German), on the other.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
cognitive linguistics cognitive semantics prepositions semantic network image schemas language comparison
Schlagwörter
(Deutsch)
Kognitive Linguistik Kognitive Semantik Präpositionen Semantisches Netzwerk Bildschemata Kontrastive Linguistik
Autor*innen
Natasa Kivaranovic
Haupttitel (Englisch)
A roundabout story
Hauptuntertitel (Englisch)
a cognitive approach to the semantics of the English prepositions about and around
Paralleltitel (Deutsch)
Ein kognitiver Ansatz zur Polysemie der englischen Präpositionen about und around
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
iii, 108 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Mathilde Eveline Keizer
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.51 Einzelne Theorien der Grammatik ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.56 Semantik ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.04 Englische Sprache
AC Nummer
AC13303216
Utheses ID
38044
Studienkennzahl
UA | 190 | 338 | 344 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1