Detailansicht

Zukunftsperspektiven des Gast- und Beherbergungssektors
Einstellungs- und Problemanalyse in den Bezirken des Nordburgenlandes
Simone Maria Paul
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Geographie und Wirtschaftskunde UF Deutsch
Betreuer*in
Norbert Weixlbaumer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.45951
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25685.29519.501865-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Das Gastgewerbe hat gegenwärtig mit großen Herausforderungen zu kämpfen. Fehlende Nachfolgerinnen bzw. Nachfolger, Bürokratie, Fachkräftemangel und ein unattraktives Image machen der Branche zu schaffen. Besonders der bevorstehende Generationenwechsel in den Betrieben lässt einen starken Rückgang der Unternehmen im Gastgewerbe befürchten, weil es heute für viele potentielle Nachfolgerinnen und Nachfolger immer unattraktiver wird, den Familienbetrieb zu übernehmen. Auch das Gastgewerbe des Nordburgenlandes ist von dieser Entwicklung noch stärker betroffen. Die touristischen Angebote wurden besonders in den Themenbereichen Wein & Kulinarik bzw. Natur weiterentwickelt und saisonal ausgeweitet. Gleichzeitig kommt es immer häufiger zu Betriebsschließungen und einem Mangel an Investitionen in der regionalen Beherbergung und Gastronomie. Viele Betriebe entsprechen nicht mehr den heutigen Erwar-tungen der Gäste. Es entwickelt sich daher ein Ungleichgewicht zwischen diesen Bereichen. Diese Arbeit versucht die Problemfaktoren innerhalb des regionalen Gastgewerbes aufzuzeigen, die dafür verantwortlich sind, warum viele Betriebe schließen bzw. keine Investitionen durchführen. Mittels qualitativer Forschungsmethoden wurden Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber bzw. eine Expertin und ein Experte der regionalen Branche interviewt und deren Wahrnehmungen, Einstellungen und Sichtweisen analysiert, um gegenwärtige und insbesondere zukünftige regionsspezifische Probleme der Branche bzw. des Tourismus zu ermitteln und Zukunftsperspektiven zu formulieren.
Abstract
(Englisch)
The hospitality industry is currently facing major challenges resulting from the lack of successors and qualified personnel, bureaucracy and a poor image. A large decline of companies is to be expected, as it becomes more and more unattractive for the new generation to take over a family business. Nordburgenland’s hospitality industry is especially affected by this trend. Although tourist offers have been developed and seasonally expanded in the fields of wine and nature, companies close more and more frequently and there is a shortage of investments in the regional sector. Moreover, many companies do not fulfil today’s expectations of customers. This leads to an imbalance between these areas. This thesis aims at demonstrating the problematic factors that cause business closures and the lack of investments within the regional hospitality industry. Business owners and experts in the field of regional sector have been interviewed and their perceptions, attitudes, and points of view have been analysed by means of a qualitative research method in order to determine current and future region-specific problems in the field of hospitality industry and tourism and to furthermore formulate future prospects.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Nordburgenland Gastgewerbe Gastronomiebetriebe Beherbergungsbetriebe Einstellungen Wahrnehmungen Sichtweisen Probleme Zukunftsperspektiven
Autor*innen
Simone Maria Paul
Haupttitel (Deutsch)
Zukunftsperspektiven des Gast- und Beherbergungssektors
Hauptuntertitel (Deutsch)
Einstellungs- und Problemanalyse in den Bezirken des Nordburgenlandes
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
135 Seiten : 1 Diagramm, 2 Karten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Norbert Weixlbaumer
Klassifikationen
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.00 Geographie, Anthropogeographie: Allgemeines ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.08 Wirtschaftsgeographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.71 Regionalplanung ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.74 Ländliche Planung
AC Nummer
AC13650570
Utheses ID
40665
Studienkennzahl
UA | 190 | 456 | 333 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1