Detailansicht

Interaktive Lernvideos – Eine explorative Untersuchung der Chancen und Grenzen im DaF-Unterricht
Renata Gila
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Spanisch
Betreuer*in
Diana Feick
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.46607
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-28817.99281.142159-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Diplomarbeit werden die Chancen und Grenzen eines neuen Konzepts von Interaktiven Lernvideos für den DaF-Unterricht mittels einer explorativen Untersuchung ermittelt. Dafür wird zunächst auf den aktuellen Forschungsstand von Medien und speziell von Videos im DaF-Unterricht eingegangen und das Konzept der eigens entworfenen Interaktiven Lernvideos vorgestellt. Diese Videos sind für den Einsatz im Klassenzimmer gedacht, basieren auf der Methodenvielfalt im handlungsorientierten, interaktiven Unterricht und fördern alle vier Sprachfertigkeiten. Für die Datenerhebung, welche in einem A1.1-Intensivkurs durchgeführt wurde, wurden im Rahmen der Aktionsforschung als Forschungsinstrumente die teilnehmende Beobachtung, das Forschungs- und Lehrerinnentagebuch, das fokussierte Leitfadeninterview und der Feedbackbogen herangezogen. Schließlich wurden die Daten mittels der qualitativen Inhaltsanalyse nach Kuckartz ausgewertet und das Potenzial dieser Videos aufgezeigt sowie auf Optimierungsmöglichkeiten hingewiesen.
Abstract
(Englisch)
In this diploma thesis, exploratory research is employed to investigate the possibilities and limitations of a new concept of interactive learning videos in classes of German as a foreign language. To this end, first the current state of the art in the field of media and of videos in classes of German as a foreign language is described, before presenting the specifically designed concept of interactive learning videos. These videos are meant for the use in the classroom, are based on the diversity of methods in activity-oriented and interactive lessons and develop all four language skills. For the data collection, which was carried out in an A1.1 intensive course, the research tools participatory observation, researcher’s and teacher’s diary, focussed semi-structured interview and feedback sheet are used within the framework of action research. Finally, the collected data is analysed according to the qualitative content analysis by Kuckartz, and the potential of these videos as well as room for improvement are pointed out.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Interaktive Lernvideos Videos im DaF-Unterricht Qualitative Inhaltsanalyse Exploratives Forschen im Klassenraum Aktionsforschung
Autor*innen
Renata Gila
Haupttitel (Deutsch)
Interaktive Lernvideos – Eine explorative Untersuchung der Chancen und Grenzen im DaF-Unterricht
Paralleltitel (Englisch)
Interactive learning videos - An exploratory study on the possibilities and limitations in classes of German as a foreign language
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
241 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Diana Feick
Klassifikationen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.09 Deutsche Sprache ,
81 Bildungswesen > 81.67 Audiovisuelle Medien
AC Nummer
AC15022204
Utheses ID
41248
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 353 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1