Detailansicht

Klimawandelanpassungsstrategien der Stadt Wien
Clara Ableidinger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Englisch UF Geographie und Wirtschaftskunde
Betreuer*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.47395
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-26129.21636.723363-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Verschiedene Messungen zeigen, dass weltweit die Temperaturen steigen, Hitzewellen und Dürreperioden zunehmen und extreme Wetterereignisse vermehrt auftreten. Der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten und kann nicht länger geleugnet werden, da dessen Auswirkungen auf die Natur, Tiere und Menschen bereits heute deutlich erkennbar sind. Dass der Klimawandel auch nicht vor Österreich Halt macht, zeigen verschiedene Klimaszenarien, da beispielsweise die Zunahme der durchschnittlichen Temperatur in Österreich auf zirka 2 °C geschätzt wird. Um mit den künftigen Veränderungen, die vom Klimawandel verursacht werden, richtig umgehen zu können und den Menschen weiterhin die hohen Lebensstandards ermöglichen zu können, braucht es auch in Österreich Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Da vor allem Städte von den Auswirkungen des Klimawandels stark betroffen sind, soll diese Diplomarbeit untersuchen, wie die Klimawandelanpassung in Wien aussieht. Dabei werden die konkreten Anpassungsstrategien der Stadt Wien beleuchtet und mit den verschiedenen Handlungsempfehlungen zur effektiven Anpassung verglichen, um mögliche Defizite in Wien zu identifizieren. Es soll geklärt werden, warum manche Bereiche von der Klimawandelanpassung in Wien ausgeschlossen werden und ob sich die Stadt am Puls der Zeit und am neuesten Stand befindet, um in Zukunft für die Folgen des Klimawandels gewappnet zu sein.
Abstract
(Englisch)
Various measurements show that global temperatures, periods of tremendous heat, droughts and extreme weather events are going to significantly increase. Climate change can no longer be stopped and denied, as its effects on nature, animals and human beings are already apparent today. Numerous climate scenarios indicate that the annual mean temperature in Austria is going to rise by approximately 2 degrees. Therefore, Austria is going to undergo climate changes as well. In order to deal with the future changes caused by global warming and to guarantee the high quality of life in this country, Austria needs to implement sufficient adaptation measures. Specifically, cities are significantly affected by climate changes and therefore, this diploma thesis aims to thoroughly investigate the climate change adaptation in Vienna. Thus, the concrete adaptation measures of Vienna are going to be examined and compared with the official recommendations for an effective adaption in order to identify possible deficits in Vienna. Moreover, this diploma thesis does not only aim to reveal reasons for these deficits, but also attempts to show if this city is sufficiently equipped and innovative enough to deal with the future climate changes.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
adaptation to climate change climate change adaptation measures Vienna urban heat island
Schlagwörter
(Deutsch)
Klimawandelanpassung Klimawandel Anpassungsmaßnahmen Stadt Wien urbane Hitzeinsel
Autor*innen
Clara Ableidinger
Haupttitel (Deutsch)
Klimawandelanpassungsstrategien der Stadt Wien
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
132 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Klassifikation
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.60 Raumordnung, Städtebau: Allgemeines
AC Nummer
AC13740709
Utheses ID
41943
Studienkennzahl
UA | 190 | 344 | 456 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1