Detailansicht

Sergej Krywenko
Biografie mit translatorischem Schwerpunkt
Alexandra Elinowa
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Translationswissenschaft
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Dolmetschen Englisch Russisch
Betreuer*in
Franz Pöchhacker
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.49567
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-28679.97620.863683-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In der Dolmetschwissenschaft war Biografieforschung bisher nur ein kleiner Teil der wissen-schaftlichen Auseinandersetzung mit der Geschichte des Dolmetschens. Vielen Quellen, die sich für die Biografieforschung als ergiebig erweisen könnten, wurde bisher nur wenig Beach-tung geschenkt. Als einträgliche Methode, um an Informationen zu kommen, erwies sich im-mer wieder die Oral History, die auch in der gegenständlichen Biografie verwendet wurde. Professor Sergej Krywenko lehrte fast 40 Jahre am Dolmetschinstitut der Universität Wien und bildete mehrere Generationen talentierter Dolmetscher für die russische Sprache aus. Die-se sind heute teilweise bei internationalen Organisationen tätig oder unterrichten selbst am Institut. Im Hauptteil der verfassten Biografie wird darauf eingegangen, wie es dazu kam, dass aus dem ukrainischen Flüchtlingskind Sergej Krywenko ein Universitätsprofessor und eine Kory-phäe der Dolmetscherausbildung für die russische Sprache wurde. Als Kern der Arbeit werden anschließend Professor Krywenkos Unterrichtsmethoden als Er-gebnis der Recherche nach dem Prinzip der Oral History analysiert.
Abstract
(Englisch)
In interpreting studies biography research has played only a small part in the scientific discus-sion on the history of interpreting. Many sources have not yet been discovered as rich reposi-tories for deeper biographical study. Oral history has proved to be a beneficial method for biographical information and has therefore been used for the current research paper. Professor Sergej Krywenko taught for almost 40 years at the Department of Translation and International Training at the University of Vienna and trained several generations of talented interpreters for the Russian language. Today these interpreters work for international organi-zations or became teachers for interpreting at the University as well. The main part of this biography describes how the Ukrainian refugee child Sergej Krywenko became a university professor and an expert on training interpreters for the Russian language. As the essential part of this paper, professor Krywenko’s teaching methods are then analyzed, representing the results of research according to the principle of the oral history.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Krywenko biography interpreting translation
Schlagwörter
(Deutsch)
Krywenko Biografie Dolmetschen Übersetzen
Autor*innen
Alexandra Elinowa
Haupttitel (Deutsch)
Sergej Krywenko
Hauptuntertitel (Deutsch)
Biografie mit translatorischem Schwerpunkt
Paralleltitel (Englisch)
Sergej Krywenko : Biography with a focus on translation studies
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
141 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Franz Pöchhacker
Klassifikationen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.03 Methoden und Techniken der geisteswissenschaftlichen Forschung ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.45 Übersetzungswissenschaft ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.52 Russische Sprache
AC Nummer
AC15218542
Utheses ID
43815
Studienkennzahl
UA | 065 | 342 | 360 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1