Detailansicht

Imagining Paris through Jazz
über die Bedeutung von Musik für die Wahrnehmung von Stadt
Melisa Ceren Üregen
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Musikwissenschaft
Betreuer*in
Oliver Seibt
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.49657
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-16839.73642.171869-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Einst galt Paris als die Jazzmetropole Europas. Vor allem nach den beiden Weltkriegen zentrierte sich das internationale Jazzgeschehen um die französische Hauptstadt. Heute noch scheint eine starke Anziehungskraft von Paris in Verbindung mit Jazz auszugehen. Hierbei spielt das kollektive imaginary eines Paris des Jazz eine Schlüsselrolle. Entlehnt aus dem Konzept des urban imaginary, sind demnach zur Erforschung einer Stadt, neben ihren physikalischen Gegebenheiten auch die Vorstellungswelten, die aus ihr hervorgehen und die auf sie projiziert werden, miteinzubeziehen. Das Jazz-Paris wäre solch ein Element, welches sich wiederum aus vielen verschiedenen Momenten konstituiert, seien es romantisiertes historisches Wissen über konkrete Schauplätze oder Jazzsongs wie „April in Paris“ – ein kulturell geteiltes Imaginatives ist vorhanden. Aus individueller Sicht wird dieses aktualisiert und emotional verankert. Im Rahmen eines Erasmus-Semesters in Paris führte ich Interviews mit diversen Jazz-Paris-Fans, welche als individuelle Jazz-Paris-imaginaries portraitiert werden. Ziel dieser Arbeit ist es somit, die Bedeutung, die Jazzmusik im urban imaginary von Paris einnimmt, faktisch darzulegen und daraus folgend die aktuelle Dimension von der Wahrnehmung von Paris über Jazzmusik zu ergründen, inklusive meiner eigenen als ethnographische Forscherin.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Jazz Paris Imaginary Stadtwahrnehmung
Autor*innen
Melisa Ceren Üregen
Haupttitel (Deutsch)
Imagining Paris through Jazz
Hauptuntertitel (Deutsch)
über die Bedeutung von Musik für die Wahrnehmung von Stadt
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
157 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Oliver Seibt
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.43 Musikphilosophie, Musikästhetik
AC Nummer
AC14492144
Utheses ID
43899
Studienkennzahl
UA | 066 | 836 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1