Detailansicht

Die Steuerpolitik von Airbnb
Veronika Seeber
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Internationale Betriebswirtschaft
Betreuer*in
Eduard Lechner
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25800.62350.133460-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Arbeit soll einen Vergleich zwischen der Besteuerung von Airbnb, dem Marktführer in der Privatzimmervermietung, und einer herkömmlichen Frühstückspension in Österreich ziehen. Da das Unternehmensmodell von Airbnb mittlerweile eine tatsächliche Konkurrenz zu herkömmlichen Beherbergungsbetrieben darstellt, wird der Ruf nach fairen Wettbewerbsbedingungen im Bereich der Steuern, besonders von Seiten der Hotellerie, immer lauter. Diese Arbeit geht im Speziellen auf die aktuelle Situation im Zusammenhang mit der Fremdenverkehrsabgabe, der Umsatzsteuer, der Einkommensteuer und der Körperschaftsteuer ein. Im zweiten Teil der Arbeit wird die internationale Steuerpolitik von Airbnb umrissen und erwartete Auswirkungen des OECD BEPS-Projektes auf eben jene diskutiert.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Airbnb Steuerpolitik
Autor*innen
Veronika Seeber
Haupttitel (Deutsch)
Die Steuerpolitik von Airbnb
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
VI, 61 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Eduard Lechner
Klassifikationen
85 Betriebswirtschaft > 85.27 Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Betriebliches Prüfungswesen ,
86 Recht > 86.73 Steuerrecht
AC Nummer
AC15020959
Utheses ID
45001
Studienkennzahl
UA | 066 | 914 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1