Detailansicht

Dropout von Mädchen und Frauen aus dem vereinsorganisierten Fußballsport
eine Studie über Beweggründe von Mädchen und Frauen zum Ausstieg aus dem Fußballsport
Andreas Mrlik
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Geographie und Wirtschaftskunde UF Bewegung und Sport
Betreuer*in
Rosa Diketmüller
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.51293
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30330.31816.613670-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Arbeit werden die potentiellen Beweggründe von Mädchen und Frauen aus dem vereinsorgansierten Fußballsport auszusteigen mittels einer quantitativen Forschungsmethode analysiert. Die Dropout-Ursachen werden über einen persönlich konstruierten Fragebogen anhand einer Stichprobe von 445 ehemaligen Vereinsspielerinnen im Fußballsport untersucht. Der Fragebogen überprüft die Zusammenhänge des Dropout- Verhaltens der Probandinnen und den möglichen Ausstiegsgründen – Vorbereitung auf die nachsportliche Karriere, Anstieg des Zeitaufwandes, Gesellschaftliche Wahrnehmung Fußball sei ein Männersport, Angebot an Sportalternativen, Auftreten von Sportverletzungen, Schwierigkeiten beim Übergang in den Erwachsenenbereich, Probleme mit dem Leistungspotential – die vom Autor der Studie angenommen wurden. Tendenzen bezüglich der Dropout-Ursache und dem Alter der Athletinnen zum Zeitpunkt des Ausstiegs werden in den Ergebnissen der Datenerhebung präsentiert. Demnach wird die Sichtweise der Beweggrunde die Karriere im Verein zu beenden über die Teilnehmerinnenstruktur vermittelt. Festzuhalten ist, dass keine vom Autor angenommene These hauptverantwortlich für den Dropout von Mädchen und Frauen aus dem vereinsorganisiertem Fußballsport ist, sondern die Vielzahl der Barrieren im Frauenfußball eine noch schnellere Entwicklung dieser Sportart verhindern. Neben der Forschung widmet sich die Arbeit dem Vorrücken von Frauen in Männerdomänen und den Schwierigkeiten, mit denen sie sich auseinander setzen müssen, dem Dropout im Frauenfußball und der Stellung der Sportart in Österreich.
Abstract
(Englisch)
The following thesis will analyze with the means of quantitative research the potential motives of girls and women to leave soccer clubs. The drop-out rates will be examined via a survey comprising of a sample of 445 women who have previously played for a team. This survey will assess the causality of the dropout behavior and the possible dropout motives. The latter consist of the following choice made by the author of the survey: preparation for a career beyond club sport, increase of expenditure of time, societal perception of soccer as a traditionally male sport, range of various other types of sports, incidents of sport related injuries, difficulties in the transition to adulthood, and difficulties with performance potential. Tendencies in connection to the motives for a dropout and the age of the athletes at the time of the dropout will be presented in the findings of the data collection. It can be said that none of the motives chosen by the author was primarily responsible for the dropout of girls and women from soccer clubs. Instead a plurality of obstructions in women’s soccer prevents a faster development of this type of sport. Beside this study, this thesis also discusses the advancement of women in male dominated fields, the difficulties women have to deal with, the drop-out in women’s soccer and the social status of this type of sport in Austria.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
dropout womensoccer
Schlagwörter
(Deutsch)
Dropout Frauenfußball
Autor*innen
Andreas Mrlik
Haupttitel (Deutsch)
Dropout von Mädchen und Frauen aus dem vereinsorganisierten Fußballsport
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Studie über Beweggründe von Mädchen und Frauen zum Ausstieg aus dem Fußballsport
Paralleltitel (Englisch)
Girls and women dropping out of football clubs
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
161 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rosa Diketmüller
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.19 Sportarten: Sonstiges
AC Nummer
AC15040281
Utheses ID
45304
Studienkennzahl
UA | 190 | 456 | 482 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1