Detailansicht

Blick auf Trainerinnen und Trainer - wie SportlerInnen ihre TrainerInnen retrospektiv erlebt haben
Daniel Binder
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Bewegung und Sport UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Betreuer*in
Konrad Kleiner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.51442
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-23144.51939.273766-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Leistungssportliches Training ist der Grundstock für alle Erfolge, die im Leistungssport er-zielt werden. Ein zentraler Aspekt für eine erfolgreiche und erfüllende sportliche Karriere ist die Beziehung zwischen Athletinnen und Athleten und ihren Trainerinnen und Trainern. An diese Betreuungspersonen wird eine Vielzahl an Anforderungen gestellt, die sich teilweise widersprechen. Sie müssen auf die Bedürfnisse der Athletinnen und Athleten eingehen, mit ihren eigenen Bedürfnissen und Erwartungen umgehen können und auch die Forderungen des Systems Leistungssport mit all seinen Facetten berücksichtigen. Trainerinnen und Trainer sollen dabei sportliche Expertinnen und Experten, Psychologinnen und Psycholo-gen, Pädagoginnen und Pädagogen, Motivatorinnen und Motivatoren, sowie Managerinnen und Manager sein. Im Rahmen der Untersuchung wurden 10 Experteninterviews mit öster-reichischen Leistungssportlerinnen (4) und Leistungssportlern (6) aus den Sportarten Fuß-ball, Leichtathletik (Laufen, Zehnkampf), Feldhockey, Jiu Jitsu und Shorttrack-Eisschnelllauf durchgeführt. Die Auswertung erfolgte mittels qualitativer Inhaltsanalyse. Es wurden 6 Kategorien identifiziert: Persönlichkeitseigenschaften der Trainerinnen und Trai-ner, Erwartungen der Sportlerinnen und Sportler, Sportlich-fachliche Unterstützungsleis-tungen, Nicht-sportliche bzw. soziale Unterstützungsleistungen, Charakteristika einer Trai-nerInnen-AthletInnen-Beziehung, sowie Kommunikation und Verhalten. Die Trainerinnen und Trainer zeichnen sich durch kompetentes Expertenwissen, eine hohe Leistungsorien-tierung und Gewissenhaftigkeit aus. Gleichzeitig sind sie aber auch emotional und wenig stressresistent. Unklare Rollenverteilungen führen zu unnötigen Konflikten, die oft ein Ende der Beziehung zur Folge haben. In der Ausbildung von Trainerinnen und Trainern sollte mehr auf Kommunikationsverhalten und Konfliktprävention eingegangen werden.
Abstract
(Englisch)
Training is the base of every success in high performence sports. An essential aspect of a successful and fulfilling sportive career is the relationship between coaches and athletes. Coaches have to deal with the expectations and needs of their athletes so as their own and the requirements of the system of high performance sports. Coaches should be experts in their sports, psychologists, educationalists, motivators and managers. This study contains 10 expert interviews with Austrian high perfomance athletes (4 female, 6 male) at national and/or international level in soccer, athletics (running, decathlon), field hockey, Jiu Jitsu and shorttrack-speed skating. The method of evaluation was the qualitative content analy-sis. 6 categories were identified: Personal traits of coaches, Expectations of athletes, Sportive support, Non-sportive or social support, Characteristics of a coach-athlete-relationship and Communication and behavior. The coaches have competent knowledge in their sports. They are highly adeptet to performance and highly concentious. At the same time they are emotional and few resistant to stress. An unclear role allocation leads to un-necessary conflicts which ends the relationship in many cases. There should be more focus on communication and conflict prevention/management skills in the education of coaches.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
sports competition coach personality relationship role behavior leadership communication training
Schlagwörter
(Deutsch)
Sport Leistungssport Trainer Persönlichkeit Beziehung Rolle Verhalten Führungsverhalten Kommunikation Training
Autor*innen
Daniel Binder
Haupttitel (Deutsch)
Blick auf Trainerinnen und Trainer - wie SportlerInnen ihre TrainerInnen retrospektiv erlebt haben
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
156 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Konrad Kleiner
Klassifikationen
70 Sozialwissenschaften allgemein > 70.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen ,
71 Soziologie > 71.49 Soziale Prozesse: Sonstiges ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.11 Sportsoziologie, Sportpsychologie ,
77 Psychologie > 77.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen ,
77 Psychologie > 77.52 Differentielle Psychologie ,
77 Psychologie > 77.59 Entwicklungspsychologie: Sonstiges ,
80 Pädagogik > 80.41 Persönlichkeitserziehung ,
80 Pädagogik > 80.44 Soziale Erziehung ,
80 Pädagogik > 80.46 Bewegungserziehung
AC Nummer
AC15040232
Utheses ID
45431
Studienkennzahl
UA | 190 | 482 | 313 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1