Detailansicht

Christine de Pizan - "Le livre de la Cité des Dames"
Gloria Primer-Buerstedde
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Französisch
Betreuer*in
Alfred Noe
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.51645
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25151.20032.774762-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Christine de Pizan ist die erste Berufsschriftstellerin des Mittelalters. Sie verteidigt in dem Livre de la Cité des Dames die Würde der Frau und setzt sich in dem Débat du Roman de la Rose mit zeitgenössischen Autoren auseinander.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Autorin des Mittelalters
Autor*innen
Gloria Primer-Buerstedde
Haupttitel (Deutsch)
Christine de Pizan - "Le livre de la Cité des Dames"
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
104 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Alfred Noe
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.23 Französische Literatur
AC Nummer
AC15053045
Utheses ID
45624
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 347 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1