Detailansicht

Regionale Produktketten von Fleisch und Fleischprodukten im Bezirk Scheibbs
Jakob Hofmarcher
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Mathematik UF Geographie und Wirtschaftskunde
Betreuer*in
Martin Heintel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.52421
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-19385.14511.468861-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Eröffnung von Regionalläden und Bauernmärkten erweckt den Eindruck eines neuen Trends in Richtung stärkerer Regionalität. Auch im Bezirk Scheibbs, den ich in einem Kapitel genauer vorstellen werden, ist dieser neue Wind zu spüren. Aus diesem Anlass kam die Intention, sich verstärkt mit der Regionalität von Produkten auseinander zu setzen. Im Fokus steht aber nicht nur das Endprodukt, sondern eine Analyse der gesamten Produktketten. Diese steht stellvertretend für ganze Netzwerke innerhalb der Region und zeigt auf, welche Produktionsschritte innerhalb und welche außerhalb des Bezirks abgewickelt werden. Als theoretische Grundkonzepte für die Analyse des Untersuchungsgebiets stehen die relationale Wirtschaftsgeographie, die Neue Relationale Geographie und die Akteur-Netzwerk-Theorie zur Verfügung. Sie bieten die Möglichkeit, wirtschaftliche Kooperationen sowohl aus sozialer als auch aus regionaler Sichtweise zu betrachten. Dabei spielen die in der Produktkette arbeitenden Personen als Akteure eine ebenso wichtige Rolle wie das transformierende Produkt als Aktant. Um die Kette von Vorleistungen, Produktion, Verarbeitung und Verkauf im Detail zu beleuchten, wurden einzelne Akteure innerhalb des Bezirks ausgewählt, um deren Arbeit und ihre Kooperationspartner vorzustellen. Um die Produktkette auf ihre Regionalität zu prüfen, lag der Fokus auch auf der Verortung der Knotenpunkte innerhalb des Netzwerkes. Bei der Auswahl der Experten wurden vor allem Bauern und Bäuerinnen sowie Unternehmer und Unternehmerinnen im Bereich der Vermarktung berücksichtigt. Um auch die Nachfrageseite nicht außer Acht zu lassen konnte eine Onlineumfrage durchgeführt werden, bei der circa 300 Personen aus dem Bezirk Scheibbs teilnahmen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Produktkette Regionale Produkte Fleisch und Fleischprodukte/ Akteur-Netzwerk-Theorie Region Regionalentwicklung Bezirk Scheibbs
Autor*innen
Jakob Hofmarcher
Haupttitel (Deutsch)
Regionale Produktketten von Fleisch und Fleischprodukten im Bezirk Scheibbs
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
102, 27 ungezählte Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Martin Heintel
Klassifikationen
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.09 Sozialgeographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.71 Regionalplanung
AC Nummer
AC15064015
Utheses ID
46291
Studienkennzahl
UA | 190 | 406 | 456 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1