Detailansicht

Veränderungen im Theatermarketing durch Social Media
eine Untersuchung an drei Wiener Theaterstätten
Roxani Rahn
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Theater-, Film- und Medientheorie
Betreuer*in
Brigitte Marschall
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.53574
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-17895.73030.835262-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Masterarbeit bietet einen Überblick über die theoretischen Eigenschaften des Theatermarketings mit besonderem Fokus auf das Social-Media-Marketing. Für den Praxisbezug werden drei Theaterinstitutionen aus Wien (Dschungel Wien, brut Wien und Volkstheater Wien) in Bezug auf ihre Marketingabteilung und deren Vorgehen hin untersucht und mit den theoretisch behandelten Aspekten in Verbindung gebracht. Dabei wird fokussiert auf die Veränderungen und Entwicklungen des Theatermarketings durch Social Media eingegangen. Das Ziel der Arbeit ist es, basierend auf der These, dass das Potential der Social Media im Theaterbereich nicht ausgeschöpft wird, über die Intensität der Nutzung der Social Media in den untersuchten Theaterstätten Kenntnis zu erhalten. Die Forschung basiert neben der verwendeten Literatur auf Experteninterviews mit den Marketingverantwortlichen der untersuchten Theaterstätten.
Abstract
(Englisch)
This thesis gives an overview of the theoretical characteristics of theatre marketing with a specific focus on social media. The connection between marketing theory and practice is examined with regard to three theatres in Vienna (Dschungel Wien, brut Wien and Volkstheater Wien), their marketing departments and their strategy. Each theatre's approach is analysed in relation to existing theories. The focus is on changes and developments in theatre marketing in the social media era. The hypothesis is that theatres do not take full advantage of the potential offered by social media marketing. It is the aim of this thesis to highlight the extent to which the theatre industry both lacks awareness of and does not take full advantage of the potential of social media marketing. This research draws on existing literature as well as expert interviews with staff in charge of marketing at the respective theatres.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
marketing social media
Schlagwörter
(Deutsch)
Marketing Social Media Theatermarketing
Autor*innen
Roxani Rahn
Haupttitel (Deutsch)
Veränderungen im Theatermarketing durch Social Media
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Untersuchung an drei Wiener Theaterstätten
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
V, 139 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Brigitte Marschall
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.02 Theater: Allgemeines
AC Nummer
AC15422242
Utheses ID
47329
Studienkennzahl
UA | 066 | 582 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1