Detailansicht

Personalisierte Online-Werbung am Beispiel von Facebook und Instagram
Engin Caylak
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Betriebswirtschaft
Betreuer*in
Wolfgang Fritz
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-20062.41414.564459-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram verfügen über eine hohe Anzahl an Benutzern. Aktuell werden 1 Milliarde Nutzer bei Instagram und 2 Milliarden Nutzer bei Facebook verzeichnet. Für Werbung sind diese Plattformen aufgrund der immensen Reichweite sehr relevant. Unklar ist, wie gut Werbeanzeigen oder indirekte Werbemethoden bei den Nutzern wirken. Wird Werbung auf Social Media von den Kunden angenommen, oder empfinden sie diese als störend? Treffen Werbeanzeigen oder andere indirekte Werbungen die Zielgruppe auch genau? Werden die richtigen Produkte und Marken angezeigt? Diese Fragen werden im Rahmen dieser Arbeit beantwortet. Dabei wird die Methode der Online-Befragung eingesetzt. Es wird zudem der Frage nachgegangen, welche Bedeutung Social Media Plattformen heute als Werbekanäle haben, mit welchen Methoden versucht wird, Werbung direkt oder indirekt zu betreiben und welche Strategien und Taktiken dabei zur Verfügung stehen. Im Fokus liegen die beiden Social Media Plattformen Facebook und Instagram, die beide der Facebook Inc. (seit 2012) gehören. Beide Plattformen ermöglichen dabei ähnliche Angebote, wie Werbung auf den Plattformen implementiert werden kann. Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, dass trotz des technologischen Fortschritts, vor allem im Bereich der Datenverarbeitung und -analyse (Big Data), die Zielgenauigkeit der Werbemittel nicht immer hoch ist. Oftmals erreicht die Werbung den Nutzer entweder mit dem falschen Produkt, der falschen Marke oder aber auch aufgrund der reaktiven Natur beim Targeting (Zielgruppenmarketing) nicht rechtzeitig. Außerdem wird oft der störende Faktor einer Werbeeinblendung in sozialen Netzwerken unterschätzt.
Abstract
(Englisch)
Social media platforms such as Facebook and Instagram have a reach of 1 billion Instagram users and 2 billion Facebook users. Therefore, these platforms are very relevant for advertising. It is not clear how positive the effect of advertising banners or indirect advertising methods are for users. Is advertising on social media accepted by customers, or do they feel annoyed? Do ad banners or other indirect advertisements exactly match the target audience? Are the right products and brands shown? These questions will be answered in the context of this work. The method of online survey is used. This thesis also investigates the importance of social media platforms as advertising channels today, which methods are used to advertise directly or indirectly, and which strategies and tactics are available. The focus is on the two social media platforms Facebook and Instagram, both of which belong to Facebook Inc. (since 2012). Both platforms offer similar offers how advertising can be implemented on the platforms. The results of this work show that the targeting accuracy of the advertising media that was examined is not as high as expected in a time of continuously technological improvement in data processing. Very often the personalized advertising offers either the wrong product or brand or it comes too late due to the reactive nature of targeting. Furthermore, the distraction factor of advertisements in Social Media is being underestimated.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
personalized online advertising online advertising facebook online advertising instagram
Schlagwörter
(Deutsch)
Personalisierte Online Werbung Online Werbung Facebook Online Werbung Instagram
Autor*innen
Engin Caylak
Haupttitel (Deutsch)
Personalisierte Online-Werbung am Beispiel von Facebook und Instagram
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
94 Seiten, circa 25 ungezählte Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Wolfgang Fritz
Klassifikation
85 Betriebswirtschaft > 85.40 Marketing
AC Nummer
AC15182075
Utheses ID
47948
Studienkennzahl
UA | 066 | 915 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1