Detailansicht

Der schwedische Volkstanz als Ausdruck nationaler Identität
Valerie Troger
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Skandinavistik
Betreuer*in
Sven Hakon Rossel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.55034
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-21471.98656.688266-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Masterarbeit mit dem Titel „Der schwedische Volkstanz als Ausdruck nationaler Identität“ behandelt, ob und in welchem Zusammenhang der schwedische Volkstanz bei Schweden und Schwedinnen als Ausdruck nationaler Identität dient. Ende des 19. Jahrhunderts geriet der Volkstanz auf Grund der vermehrten Urbanisierung allmählich in Vergessenheit. Daraufhin entstanden, vermehrt durch nationale Motive, Volkstanzbewegungen, durch die der Volkstanz wieder mehr ins Bewusstsein der schwedischen Bevölkerung rückte. Heutzutage ist der Volkstanz Bestandteil der schwedischen Kulturszene und findet sich als traditionelle Komponente zu den Festtagen Weihnachten, Mickelsmäss und Mittsommer wieder. Es gibt in Schweden für den schwedischen Volkstanz ein fundiertes Vereinswesen sowie Ausbildungsstätten, wo eine intensive Beschäftigung mit Volkstanz möglich ist. Durch eine Umfrage konnte festgestellt werden, dass ältere, musikalischere und ländlicher lebende Personen den Beitrag des schwedischen Volkstanzes zur schwedischen Kultur höher einschätzen. Obwohl sich die Mehrheit der schwedischen Bevölkerung nicht mit Volkstanz beschäftigt, kann jener als Ausdruck der schwedischen nationalen Identität und Teil des schwedischen Kulturguts gesehen werden.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
schwedischer Volkstanz Tanz in Schweden Folkdans
Autor*innen
Valerie Troger
Haupttitel (Deutsch)
Der schwedische Volkstanz als Ausdruck nationaler Identität
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
157 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Sven Hakon Rossel
Klassifikationen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.99 Geisteswissenschaften allgemein: Sonstiges ,
24 Theater, Film, Musik > 24.15 Tanzkunst, Bewegungskunst ,
73 Ethnologie > 73.53 Immaterielle Kultur ,
73 Ethnologie > 73.66 Spiele, Feste, Bewegungskultur ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.00 Sport, Freizeit, Erholung: Allgemeines ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.19 Sportarten: Sonstiges
AC Nummer
AC15219916
Utheses ID
48639
Studienkennzahl
UA | 066 | 868 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1