Detailansicht

Die Phonetik der chinesischen Standardsprache im Fremdsprachenunterricht
eine qualitative Studie zur Aussprachevermittlung im Sprachlabor
Ernestine Gstöttner
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Sinologie
Betreuer*in
Susanne Weigelin-Schwiedrzik
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.56124
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-22754.46351.608960-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der chinesischen Phonetik und deren Vermittlung im Fremdsprachenunterricht auseinander. Ein besonderes Merkmal des Chinesischen ist, dass es sich um eine Tonsprache handelt, bei der Tonhöhenbewegungen auf lexikalischer Ebene eine bedeutungsunterscheidende Funktion aufweisen. Dies hat zur Folge, dass die chinesische Aussprache für viele Fremdsprachenlernende ein hohes Fehlerpotenzial birgt. Das Forschungsinteresse dieser Arbeit gilt der Verbesserung der Aussprachevermittlung im Chinesisch-Fremdsprachenunterricht. Dazu wurde eine qualitative Studie mit Sinologiestudierenden im Sprachlabor der Universität Wien durchgeführt. Ein Aussprachetraining, dessen Lehrmethode auf den Fremdsprachendidaktiker Friedhelm Denninghaus zurückgeht, dient den Studierenden als Basis für eine anschließende Gruppendiskussion. Ziel dieser Studie ist festzustellen, inwiefern das Aussprachetraining auf die Lernbedürfnisse der Studierenden eingeht und welche didaktischen Implikationen sich daraus herleiten lassen. Das Ergebnis zeigt, dass die Lehrmethode nach Denninghaus die wesentlichen Lernbedürfnisse der Studierenden berücksichtigt, dazu zählen: individuelles Feedback, authentische Ausspracheübungen in Form von Sinneinheiten und Sätzen, ein natürliches Sprechtempo, verschiedene Sprachmodelle und die Möglichkeit, Ausspracheübungen außerhalb des Unterrichts zu wiederholen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Phonetik Chinesisch Aussprachevermittlung Fremdsprachenunterricht Sprachlabor
Autor*innen
Ernestine Gstöttner
Haupttitel (Deutsch)
Die Phonetik der chinesischen Standardsprache im Fremdsprachenunterricht
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine qualitative Studie zur Aussprachevermittlung im Sprachlabor
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
109 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Susanne Weigelin-Schwiedrzik
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.53 Phonetik, Phonologie ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.90 Chinesische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC15335274
Utheses ID
49575
Studienkennzahl
UA | 066 | 811 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1