Detailansicht

Der Fußverkehr in der Stadt Ternitz
eine Analyse des Fußwegenetzes und der nötigen Optimierungsmaßnahmen für einen höheren Anteil an FußgängerInnen
Sabrina Langer
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Geographie
Betreuer*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.56200
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-22758.97295.461259-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Masterarbeit beschäftigt sich mit den nötigen Voraussetzungen für eine Erhöhung des Fußverkehrs in der Stadt Ternitz. Die Fragestellungen beziehen sich auf Probleme der Stadtstruktur: wie ist das Fußwegenetz qualitativ aufgebaut und wie kann man sowohl das Fußwegenetz verbessern als auch Menschen dazu bringen das Fußwegenetz verstärkt zu nutzen. Durch die Analyse der aktuellen Theorien zur Stadtentwicklung wurde festgestellt, dass die Theorie zur Stadt der kurzen Wege, in Kombination mit der Veränderung des Modal Splits, sinnvoll anwendbar zur Optimierung des Fußverkehrs ist. Neben kurzen Wegen und direkten Verbindungen stellen FußgeherInnen zudem Ansprüche an den Komfort und die Sicherheit des Fußwegenetzes. In dieser Arbeit wurde die Breite der Fußwege, die Beleuchtung, die Begrünung, die Sicherheit der FußgeherInnen und das Wegenetz untersucht. Übergeordnete Vorgaben aus Gesetzen, Vorschriften und Konzepten wurden analysiert und hinsichtlich der Anwendbarkeit auf den Fußverkehr bewertet. Für die Stadt Ternitz wurde aus diesen Ergebnissen ein Maßnahmenkatalog mit Prioritätensetzung erstellt. Die Untersuchung dieser Arbeit kommt zu der Schlussfolgerung, dass sicherheitsrelevante Maßnahmen, wie die Einfärbung aller Schutzwege, eine hohe Priorität aufweisen, während Komfortmaßnahmen, wie die Einführung einer Begegnungszone, eine geringe Priorität hinsichtlich der Steigerung des Fußverkehrs haben.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Fußgeher Fußgänger Fußverkehr Mobilität
Autor*innen
Sabrina Langer
Haupttitel (Deutsch)
Der Fußverkehr in der Stadt Ternitz
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Analyse des Fußwegenetzes und der nötigen Optimierungsmaßnahmen für einen höheren Anteil an FußgängerInnen
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
112 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Pläne
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Klassifikationen
55 Technik der Verkehrsmittel, Verkehrswesen > 55.80 Verkehrswesen, Transportwesen: Allgemeines ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.12 Stadtgeographie, Siedlungsgeographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.72 Stadtplanung, kommunale Planung ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.75 Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
AC Nummer
AC15379454
Utheses ID
49644
Studienkennzahl
UA | 066 | 855 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1