Detailansicht

Der Körper als Medium
eine Analyse des Körperkonzepts im europäischen Mittelalter
Carina Sophie Maria Greußing
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Psychologie und Philosophie
Betreuer*in
Christa Tuczay
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.57600
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10771.32085.724475-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den Köperinszenierungen im europäischen Mittelalter. Die zentralen zwei Fragestellungen lauten Wie sah man den Körper in der Mentalitätsgeschichte des europäischen Mittelalters? und Wie wurde der Körper als Medium genutzt? Um diese zu klären, wird einleitend zuerst allgemein auf das Körperkonzept dieser Zeit eingegangen. Hierbei wird das klerikale, als auch das naturwissenschaftliche Bild des Körpers näher analysiert und die starke Präsenz der Kirche thematisiert. Im zweiten Teil der Arbeit werden speziell Gebiete aufgegriffen, in denen der Körper die Aufgabe eines Mediums, also eine Vermittlungsfunktion hat. Darunter fallen Themen wie beispielsweise Reliquien, Magie und Hexerei, das mittelalterliche Justizsystem, Jenseitsvorstellungen oder allgemeine politische Rituale.
Abstract
(Englisch)
The topic of this diploma thesis is about of the human body and its use as a medium in the European Middle Ages. The central two questions are: How did one see the body through the mentality of the European Middle Ages? And How was the body used as a medium? In order to clarify this, we first introduce the body concept of this time in general. The clerical and the scientific image of the body is analyzed in more detail as well as the strong presence of the church. The second part of the work is focusing areas that deal with the body as medium and its function as an instrument. This includes topics such as relics, magic and witchcraft, the medieval judicial system, otherworldly ideas or general political rituals.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Middle Age witchcraft relics
Schlagwörter
(Deutsch)
Mittelalter Körper Mentalitätsgeschichte Hexen Magie Reliquien Medizin
Autor*innen
Carina Sophie Maria Greußing
Haupttitel (Deutsch)
Der Körper als Medium
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Analyse des Körperkonzepts im europäischen Mittelalter
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
102 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Christa Tuczay
Klassifikationen
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.01 Geschichte der Wissenschaft und Kultur ,
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.16 Wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit ,
08 Philosophie > 08.37 Religionsphilosophie ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.50 Kirchengeschichte, Dogmengeschichte ,
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte ,
15 Geschichte > 15.30 Europäische Geschichte in Mittelalter und Neuzeit: Allgemeines ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.06 Sprachwissenschaft: Allgemeines ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.10 Sprache in Beziehung zu anderen Bereichen der Wissenschaft und Kultur ,
20 Kunstwissenschaften > 20.21 Religion, Magie ,
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.30 Naturwissenschaften in Beziehung zu anderen Fachgebieten ,
44 Medizin > 44.01 Geschichte der Medizin ,
81 Bildungswesen > 81.76 Sekundarstufe I ,
86 Recht > 86.01 Geschichte der Rechtswissenschaft ,
86 Recht > 86.02 Rechtsphilosophie
AC Nummer
AC15647826
Utheses ID
50862
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 299 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1