Detailansicht

Mit Literatur Rassismus verlernen
Perspektiven eines rassismuskritischen Literaturunterrichts
Maria Johanna Oberleitner
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Psychologie und Philosophie
Betreuer*in
Stefan Krammer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.57716
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10773.96751.342852-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Forschungsarbeit widmet sich der Forschungsfrage, wie Literaturunterricht das Verlernen von Rassismus anstoßen kann. Dazu wurde das Konzept der rassismuskritischen Literaturdidaktik entworfen. Die rassismuskritische Literaturdidaktik verwirrt und verändert literaturdidaktische Praktiken, Wissensbestände und Muster, indem sie einen neuen, rassismuskritischen Literaturkanon formuliert und den Methodenpool des Literaturunterrichts poststrukturalistisch modifiziert. Den Schüler_innen eröffnen sich dadurch vielfältige Möglichkeiten rassismuskritischen literarischen Lernens. Pädagog_innen fordert dieses Konzept ebenso zu dekolonisierenden Bildungsprozessen heraus und es hinterfragt ihre Denk- und Handlungsmuster im Kontext Schule. Die Möglichkeiten rassismuskritischen Literaturunterrichts wurden anhand der rassismuskritischen und literaturdidaktischen Analyse dreier Texte – „Jumping Monkey Hill“ von Chimamanda Ngozi Adichie, „Der 1. Neger meines Lebens“ von Alois Brandstetter und „Selam Berlin“ von Yadé Kara – exemplarisch gezeigt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
rassismuskritische Literaturdidaktik literarisches Lernen rassismuskritischer Literaturunterricht Textanalyse Chimamanda Ngozi Adichie Yadé Kara Alois Brandstetter
Autor*innen
Maria Johanna Oberleitner
Haupttitel (Deutsch)
Mit Literatur Rassismus verlernen
Hauptuntertitel (Deutsch)
Perspektiven eines rassismuskritischen Literaturunterrichts
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
132 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Stefan Krammer
Klassifikationen
08 Philosophie > 08.34 Sprachphilosophie ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.70 Literaturwissenschaft: Allgemeines ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.10 Deutsche Literatur ,
80 Pädagogik > 80.57 Interkulturelle Erziehung ,
81 Bildungswesen > 81.61 Didaktik, Hochschuldidaktik
AC Nummer
AC15407307
Utheses ID
50968
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 299 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1