Detailansicht

"Respect for a Natural Woman"
representations of femininities in two songs by Aretha Franklin
Josefine Ramm Skaaning
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Musikwissenschaft
Betreuer*in
Gregor Herzfeld
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.58413
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29100.46447.975163-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Masterarbeit wird die Repräsentation von Weiblichkeit in Aretha Franklins Songs „Respect“ und „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“ untersucht. Beide Songs wurden 1967 von der Soulsängerin aufgenommen. Ich untersuche, wie Weiblichkeit durch die Songtexte, die musikalischen Elemente und Franklins vokale Gestaltung im jeweiligen Lied konstruiert wird, und inwiefern Franklin als Performerin der beiden Songs eine Bedeutung für die Interpretation von Weiblichkeit generiert. Um die Darstellung und die Konstruktion von Weiblichkeit in den Songs herauszufinden, wird auf die Methodik der Songanalyse zurückgegriffen. Zwei Analyseformen sind dabei maßgeblich: Zum einen David Machins Modell der Populärmusikanalyse, das auf einer Diskursanalyse basiert, zum anderen Allan F. Moores Songanalyse, um Bedeutungen (von Moore im Englischen als „meaning“ bezeichnet) in Popliedern aufzuzeigen. Weiters wird Moores Version vom Konzept der Musical Persona verwendet, um Franklins Beitrag zur Weiblichkeitsdarstellung in ihrer Rolle als Performerin zu untersuchen. Die durch die Analyse herausgestellte Repräsentation von Weiblichkeit wird in Relation zur Geschlechtertheorie (nach Judith Butler) und Theorien der Intersektionalität diskutiert, da sowohl das Geschlecht als auch die Hautfarbe (im Englischen als „race“ bezeichnet) eine Bedeutung für die Weiblichkeitsrepräsentationen haben. Darüber hinaus wird diskutiert, ob die Songs als politische Handlungen angesehen werden können, und ob sie Vorurteile gegenüber afroamerikanischen Frauen bestätigen. Schließlich werden die Songs in den Kontext der Tradition einer Validierung von afroamerikanischem Leben durch Autobiographien eingeordnet.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Respect for a Natural Woman
Schlagwörter
(Deutsch)
Respekt für eine Natürliche Frau
Autor*innen
Josefine Ramm Skaaning
Haupttitel (Englisch)
"Respect for a Natural Woman"
Hauptuntertitel (Englisch)
representations of femininities in two songs by Aretha Franklin
Paralleltitel (Deutsch)
Respekt für eine Natürliche Frau
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
131 Seiten
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Gregor Herzfeld
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.55 Komponisten, Musiker, Sänger
AC Nummer
AC15671324
Utheses ID
51588
Studienkennzahl
UA | 066 | 836 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1