Detailansicht

Der Public Value des Österreichischen Rundfunks
eine Programmanalyse am Beispiel von Hitradio Ö3
Claudia Carmen Zinkl
Art der Arbeit
Magisterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Magisterstudium Publizistik-u.Kommunikationswissenschaft
Betreuer*in
Jörg Matthes
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-13721.82444.180561-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Magisterarbeit gibt einen Überblick darüber, was unter Public Value verstanden wird – einerseits laut wissenschaftlicher Definition und andererseits laut Selbstdefinition des Österreichischen Rundfunks (ORF). Ziel der Untersuchung war es festzustellen, welche Kriterien das Programm eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks laut wissenschaftlicher Definitionen erfüllen muss, um Public Value zu kreieren. Im Zuge einer Literaturrecherche wurden dahingehend Kategorien erarbeitet, um den öffentlich-rechtlichen Mehrwert messen und die Programminhalte des Medienunternehmens bewerten zu können. In weiterer Folge wurde mittels einer Programmstrukturanalyse untersucht, wie viel öffentlich-rechtlicher Mehrwert im Radioprogramm von Hitradio Ö3 steckt. Dabei war die zentrale Fragestellung, ob die zuvor erarbeiteten Public-Value-Kriterien im Radioprogramm des Senders vorkommen bzw. in welchem Aus-maß sie abgebildet werden. Dafür wurden zwei Wochen des Tagesprogramms von Hitradio Ö3 analysiert und ausgewertet. Die Untersuchung zeigt, dass Hitradio Ö3 ein umfassendes und abwechslungsreiches journalistisches Gesamtangebot bietet und manche Public-Value-Kriterien wie Multimedialität und Relevanz beispielhaft umsetzt. Während Sachlichkeit in der Literatur als wichtiges Kriterium gewertet wird, gibt es bei Hitradio Ö3 einen überwiegend emotionalisierenden Sprachgebrauch. Die dadurch erzeugte Nähe zum Publikum, ist im Hinblick auf die Shareholder-Funktion der Hörer/innen jedoch ein positiver Umstand. Aspekte wie Orientierung und Transparenz kommen aufgrund der Längenbeschränkungen von Radiobeiträgen teils zu kurz, was mit Sicherheit einen weiterführenden Diskussionspunkt darstellt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Public Value Hitradio Ö3 ORF
Autor*innen
Claudia Carmen Zinkl
Haupttitel (Deutsch)
Der Public Value des Österreichischen Rundfunks
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Programmanalyse am Beispiel von Hitradio Ö3
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
102 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Jörg Matthes
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.20 Kommunikation und Gesellschaft ,
05 Kommunikationswissenschaft > 05.31 Öffentlichkeit ,
05 Kommunikationswissenschaft > 05.35 Hörfunk ,
05 Kommunikationswissenschaft > 05.39 Massenkommunikation, Massenmedien: Sonstiges
AC Nummer
AC15593278
Utheses ID
52758
Studienkennzahl
UA | 066 | 841 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1