Detailansicht

Die Regeneration der Brachflächen in post-sozialistischen Städten
Herausforderungen und Chancen, untersucht am Beispiel von Vinnytsia, Ukraine
Nazar Kovalenko
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Raumforschung und Raumordnung
Betreuer*in
Hans Heinrich Blotevogel
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.60302
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25093.93832.678764-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Seit dem Zerfall des Eisernen Vorhangs sind die Brachflächen (als Ergebnis der nicht mehr existierten Industrie-, Militär- oder Verkehrsflächen) eine von der größten problematischen Felder in den post-sozialistischen Städten geworden. Heutzutage gibt es viele Beispiele der erfolgsreichen Regeneration der Brachflächen (Tschechien, Polen, Ungarn). Andererseits steht das Thema in einigen Ländern schwach im wissenschaftlichen Diskurs (die Ukraine, Russland, Weißrussland). Folglich ist das Ziel der Masterarbeit, tiefer diese Problematik im Kontext der post-sozialistischen Transformation in den Städten zu erforschen und im Rahmen des konkreten Beispiels (Stadt Vinnytsia, die Ukraine) die Handlungsempfehlungen auszuarbeiten.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Brachflächen Revitalisierung post-sozialistische Transformation Vinnytsia
Autor*innen
Nazar Kovalenko
Haupttitel (Deutsch)
Die Regeneration der Brachflächen in post-sozialistischen Städten
Hauptuntertitel (Deutsch)
Herausforderungen und Chancen, untersucht am Beispiel von Vinnytsia, Ukraine
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
92 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Hans Heinrich Blotevogel
Klassifikation
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.19 Europa
AC Nummer
AC15729295
Utheses ID
53289
Studienkennzahl
UA | 066 | 857 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1