Detailansicht

Evaluierung des Frauenprojektes "Mamanet" in Bezug auf den sozialen Mehrwert
Christina Bauer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Spanisch UF Bewegung und Sport
Betreuer*in
Rosa Diketmüller
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.60329
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25104.99620.475471-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
„Mamanet“ ist eine Bewegung, 2005 in Israel gegründet und seit 2015 in Österreich vertreten, der sich auf Mütter und Frauen ab 30 fokussiert. Der Verein bietet den Frauen den Wieder- einstieg in den Sport und die Möglichkeit im Team, Cachibol, eine vereinfachte Form des Volleyballs, zu spielen. Diese Arbeit untersucht, inwiefern der Verein seine Ziele seit der letzten Evaulierung erreichen konnte und die Veränderungen im persönlichen und sozialen Bereich der Teilnehmerinnen seit ihrer Teilnahme an Mamanet. Zuerst erfolgt eine theoretische Auseinandersetzung mit relevanten Themen wie der Stellung von Frauen im Sport und die im Sport vorzufindenden Geschlechterrollen und- verhältnisse. Außerdem wird auf Integration durch Sport im Zusammenhang mit den Möglichkeiten, die der Sport für Menschen mit Migrationsgeschichte bietet, um sich in einer Gesellschaft zu integrieren, eingegangen. Die anschließende empirische Erhebung, bestehend aus Fragebögen, die von Spielerinnen bei Mamanet ausgefüllt wurden, zeigt, dass der Verein im Sinne des Vorschlages der EU und des israelischen Vorbildes arbeitet. Die Zufriedenheit bei den Teilnehmerinnen mit Training und Trainerinnen ist sehr groß und die Frauen wünschen sich für die Zukunft eine weitere Ausbreitung des Vereins. Große persönliche Veränderungen konnten im Rahmen dieser Evaluierung noch nicht festgestellt werden, da das Format der Fragebögen dafür nicht ausreichend war.
Abstract
(Englisch)
"Mamanet" is a movement founded in Israel in 2005 and represented in Austria since 2015, which focuses on reaching mothers and women from 30 years on. The club offers them to (re- )enter the sports world and practice Cachibol, a simplified form of volleyball, in a team. This thesis examines how the club has achieved its goals since the last evaluation and the changes in the personal and social realm of the participants since their participation in Mamanet. First, there will be a theoretical examination of relevant topics such as the position of women in sport and gender roles and relations to be found. In addition, integration through sport is addressed, in which the possibilities of sport to facilitate integration for people with migrant history is explored. The following empirical survey, consisting of questionnaires completed by players at Mamanet, show that the club works according to the EU's proposal and the Israeli model. The satisfaction among the participants with training and trainers is very high and they wish a further spread of the association for the future. As far as concerns the personal changes among the participants, no great change could be detected as the format of the questionnaires was not sufficient.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
women's project Sports club/ interactional porject Cachibol ball games international Project Mamanet
Schlagwörter
(Deutsch)
Frauenprojekt Sportverein Integrationsprojekt Cachibol Ballsport Internationales Projekt Mamanet
Autor*innen
Christina Bauer
Haupttitel (Deutsch)
Evaluierung des Frauenprojektes "Mamanet" in Bezug auf den sozialen Mehrwert
Paralleltitel (Englisch)
Evaluation of the women's project "Mamanet" in relation to the social added value
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
87 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rosa Diketmüller
Klassifikationen
71 Soziologie > 71.49 Soziale Prozesse: Sonstiges ,
71 Soziologie > 71.52 Kulturelle Prozesse ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.14 Sportspiele ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.21 Sportvereine ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.24 Sport für besondere Zielgruppen ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.40 Freizeitgestaltung, Hobby: Allgemeines
AC Nummer
AC15602285
Utheses ID
53315
Studienkennzahl
UA | 190 | 353 | 482 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1