Detailansicht

Analyse des Sprintverhaltens im internationalen Elite-Nachwuchsfußball
Adnan Tosunovic
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Sportwissenschaft
Betreuer*in
Roland Leser
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.60791
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10831.21597.820171-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit einem wichtigen Aspekt der Spielanalyse im Fußball auseinander. Analysiert wurde das Sprintverhalten im internationalen Elite- Nachwuchsfußball. Insgesamt wurden 6 Fußballspiele analysiert. Zum Einsatz kamen 71 Nachwuchsspieler aus 4 Nationalmannschaften. Österreich (n=18), Dänemark (n=19), Bosnien-Herzegowina (n=16) und Frankreich (n=18). Ziel dieser Arbeit war es, mehrere Aspekte vom Sprinten zu analysieren, und die gewonnen Sprint-Daten zwischen den sechs Fußballspielen und vier Nationalmannschaften zu vergleichen. Für die Datenerhebung wurde die Methode "Time-Motion-Analysis" ("Belastungsanalyse") benutzt, mit Unterstützung der Software Nacsport-Basic. Beobachtet und ausgewertet wurden 943 Sprints. Die durchschnittliche Anzahl der Sprints aus allen sechs Fußballspielen beträgt 157,2. Häufiger gesprintet wurde in Halbzeit eins (n=488) als in Halbzeit zwei (n=455). Es besteht allerdings kein signifikanter Unterschied zwischen der Anzahl an Sprints aus Halbzeit eins und Halbzeit zwei (p>0,05). Ebenfalls besteht kein signifikanter Unterschied zwischen den Halbzeiten innerhalb der einzelnen Nationalmannschaften, sowie im Vergleich der Nationalmannschaften zwischen einander. Die Spielerpositionen wurden in zwei Kategorien aufgeteilt. Die erste Kategorie besteht aus Abwehrspielern, Mittelfeldspielern und Stürmern, während die zweite Kategorie aus Innenverteidigern, Außenverteidigern, zentralen Mittelfeldspielern, Mittelfeld-/Flügelspielern und Stürmern besteht. In der ersten Spielerposition Kategorie sprinteten die Mittelfeldspieler am häufigsten (n=529), gefolgt von Abwehrspielern (n=302) und Stürmern (n=105). In der zweiten Kategorie sprinteten die Mittelfeld-/Flügelspieler am häufigsten (n=295), gefolgt von den zentralen Mittelfeldspielern (n=234) und den Außenverteidigern (n=210). Es besteht ein signifikanter Unterschied zwischen der Anzahl an Sprints und den Spielerpositionen (p<0,05). Ein signifikanter Unterschied besteht zwischen den Innenverteidigern (3,68±2,35) und Außenverteidigern (8,08±4,46), sowie den Innenverteidigern (3,68±2,35) und Mittelfeld-/Flügelspielern (7,56±6,34). Es besteht kein signifikanter Unterschied zwischen der Anzahl an Sprints und den Spielerpositionen, wenn man die vier Nationalmannschaften einzeln betrachte (p>0,05). Ebenfalls besteht kein signifikanter Unterschied der Anzahl an Sprints im Vergleich zwischen den Nationalmannschaften (p>0,05). Wenn es um die Länge der Sprints geht, wurden kurze Sprints (n=744) deutlich häufiger getätigt als lange Sprints (n=199). Es besteht kein signifikanter Unterschied der Anzahl an kurzen Sprints im Vergleich zwischen den Nationalmannschaften (p>0,05). Es besteht ein signifikanter Unterschied der Anzahl an langen Sprints zwischen den Nationalmannschaften von Österreich (1,50±1,29) und Dänemark (1,27±1,98), Österreich (1,50±1,29) und Bosnien-Herzegowina (1,07±1,62), sowie Österreich (1,50±1,29) und Frankreich (0,93±1,02). Ebenso wurden Sprints ohne Ballbesitz (n=760) häufiger getätigt als Sprints mit Ballbesitz (n=183). Es besteht kein signifikanter Unterschied der Anzahl an Sprints ohne Ballbesitz im Vergleich zwischen den Nationalmannschaften (p>0,05). Es besteht ein signifikanter Unterschied der Anzahl an Sprints mit Ballbesitz zwischen den Nationalmannschaften von Österreich (0,83±0,79) und Frankreich (1,67±1,58), Dänemark (1,07±1,67) und Frankreich (1,67±1,58), sowie Bosnien-Herzegowina (0,81±1,21) und Frankreich (1,67±1,58). Die Anzahl der offensiven Sprints (n=471) gegenüber den defensiven Sprints (n=472), ist fast ident. Es besteht ein signifikanter Unterschied der Anzahl an offensiven Sprints zwischen den Nationalmannschaften von Bosnien-Herzegowina (1,98±2,15) und Frankreich (3,55±3,35). Es besteht kein signifikanter Unterschied der Anzahl an defensiven Sprints im Vergleich zwischen den Nationalmannschaften (p>0,05).
Abstract
(Englisch)
The present work deals with an important aspect of game analysis in football. The sprint behavior was analyzed in the international elite junior football. A total of 6 football matches were analyzed. There were 71 young players from 4 national teams. Austria (n=18), Denmark (n=19), Bosnia and Herzegovina (n=16), France (n=18) were used. The aim of this work was to analyze several aspects of sprinting and to compare the sprint data gained between the six football matches and four national teams. For the data collection the method "Time-Motion-Analysis" was used, with the support of the software Nacsport-Basic. 943 sprints were observed and evaluated. The average of the sprints from all six football matches is 157,2. More frequent sprints were at halftime one (n=488) than at halftime two (n=455). There is no significant difference between the sprints from halftime one and halftime two (p>0,05). There are also no significant differences between haftimes within each national team, as well as in the comparison of national teams between each other. The player positions were divided into two categories. The first category consists of defenders, midfielders and strikers, while the second category consists of central defenders, wide defenders, central midfielders, wide midfielders and strikers.In the first player position category, the midfielders sprint most frequently (n=529), followed by defenders (n=302) and strikers (n=105). In the second category, wide midfielders sprint most frequently (n=295), followed by the central midfielders (n=234) and the wide defenders (n=210). There is a significant difference between the number of sprints and player positions (p<0,05). There is a significant difference between the central defenders (3,68±2,35) and wide defenders (8,08±4,46), as well as the central defenders (3,68±2,35) and wide midfielders (7,56±6,34). There is no significant difference between the number of sprints and player positions when looking at the four national teams individually (p>0,05). There is also no significant difference in the number of sprints in the comparison between the national teams (p>0,05). When it comes to the length of the sprints, short sprints (n=744) were made more often than long sprints (n=199). There is no significant difference in the number of short sprints in the comparison between the national teams (p>0,05). There is a significant difference in the number of long sprints between the national teams of Austria (1,50±1,29) and Denmark (1,27±1,98), Austria (1,50±1,29) and Bosnia-Herzegovina (1,07±1,62), as well as Austria (1,50±1,29) and France (0,93±1,02). Likewise, sprints without ball possession (n=760) were made more often than sprints with ball possession (n=183). There is no significant difference in the number of sprints without ball possession in the comparison between the national teams (p>0,05). There is a significant difference in the number of sprints with ball possession between the national teams of Austria (0,83±0,79) and France (1,67±1,58), Denmark (1,07±1,67) and France (1,67±1,58), as well as Bosnia-Herzegovina (0,81±1,21) and France (1,67±1,58). The number of offensive sprints (n=471) versus defensive sprints (n=472) is almost the same. There is a significant difference in the number of offensive sprints between the national teams of Bosnia-Herzegovina (1,98±2,15) and France (3,55±3,35). There is no significant difference in the number of defensive sprints in the comparison between the national teams (p>0,05).

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Sprint Analysis Junior Football
Schlagwörter
(Deutsch)
Sprintanalyse Nachwuchsfußball
Autor*innen
Adnan Tosunovic
Haupttitel (Deutsch)
Analyse des Sprintverhaltens im internationalen Elite-Nachwuchsfußball
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
133 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Roland Leser
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines
AC Nummer
AC15615414
Utheses ID
53718
Studienkennzahl
UA | 066 | 826 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1