Detailansicht

Autoritätshinterfragung mittels Humor in rabbinischen Texten
Esther Agnes Zoe Heiss
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Judaistik
Betreuer*in
Gerhard Langer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.61091
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-14732.82865.827858-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese MA-Arbeit behandelt das Thema der ‚Autoritätshinterfragung mittels Humor in rabbinischen Texten’, wobei Autoritätshinterfragung mit (subversivem) Humor in Relation gesetzt und in Hinblick auf ausgewählte Texte des babylonischen Talmud hin untersucht wird. Das Hauptaugenmerk bei der Untersuchung der Texte liegt unter Zuhilfenahme der vergleichenden und interpretativen Methode auf der Eruierung von Stilmitteln, Techniken und Kategorien, anhand derer Humor und Komik in den autoritätshinterfragenden rabbinischen Texten ermittelt und deren Relation (einwandfrei) belegt werden kann. Hierzu dienen primär allgemeine literaturwissenschaftliche bzw. anthropologische und soziologische Zugänge zu Autorität, Autoritätshinterfragung und Humor auf eine spezifisch rabbinische Fragestellung hin. Die Hypothese, welche im Zuge der Arbeit verifiziert werden soll, besagt, dass Autoritätshinterfragung mittels (subversivem) Humor Kritik an ‚unantastbaren‘ Institutionen erlaubt und diese Kritik, besonders im babylonischen Talmud, sich nicht nur gegen biblische Figuren und Rabbinen, sondern auch gegen sämtliche andere Autoritäten, wie z.B. Gott selbst, richtet.
Abstract
(Englisch)
This master thesis addresses the theme of ‘Questioning Authority by means of humor in rabbinic texts’, whereby questioning authority is put in relation to (subversive) humor and studied with regard to selected texts of the Babylonian Talmud. Using the comparative and interpretive method, the main emphasis of the texts’ study is placed on the identification of rhetorical devices, techniques and categories, by which humor and comedy can be determined in the rabbinic texts that question authority. Furthermore, general literary or anthropological and sociological approaches to authority, questioning authority and humor are used to display and prove their relation. The thesis aims to verify the hypothesis that questioning authority by means of (subversive) humor allows criticism of ‘untouchable’ institutions, which is not only aimed against biblical figures and rabbis, but also against every other authority, e.g. God himself, as shown in the Babylonian Talmud.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
authority questioning authority humor humor theories rabbinic authority rabbinic humor bBerakhot 4a bPesachim 119b bMenachot 29b bBava Metzia 59a-b
Schlagwörter
(Deutsch)
Autorität Autoritätshinterfragung Humor Humortheorien rabbinische Autorität rabbinischer Humor bBerakhot 4a bPesachim 119b bMenachot 29b bBava Metzia 59a-b
Autor*innen
Esther Agnes Zoe Heiss
Haupttitel (Deutsch)
Autoritätshinterfragung mittels Humor in rabbinischen Texten
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
iii, 153 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Gerhard Langer
Klassifikationen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.03 Methoden und Techniken der geisteswissenschaftlichen Forschung ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.22 Rabbinica ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.03 Theorie und Methoden der Sprach- und Literaturwissenschaft ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.70 Literaturwissenschaft: Allgemeines ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.75 Hebräische Sprache und Literatur ,
71 Soziologie > 71.00 Soziologie: Allgemeines
AC Nummer
AC15597646
Utheses ID
53977
Studienkennzahl
UA | 066 | 839 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1