Detailansicht

"An adult world. Much more complicated to a child"
das Kind im Film Noir mit besonderem Fokus auf child-witness-Dramen
Anna Wiesinger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Betreuer*in
Frank Stern
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.61166
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-14727.97637.670072-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit konzentriert sich auf das sogenannte Kind Noir, indem ihre cineastische Position und Bedeutung in den child-witness Dramen „The Window“ (1949), „Shadow on the Wall“ (1950) und „The Night of the Hunter“ (1955) untersucht wird. Neben einer Eingliederung der vorgelegten Filme in den Noir-Stil und in den historischen Kontext des Nachkriegsamerikas, liegt der Fokus der Arbeit auf einer psychoanalytischen Leseweise, indem der kindliche Blick als filmisches Narrativ aber auch als Träger des ZuschauerInnenblickes herausgearbeitet wird. Dabei fungiert das Kind Noir als Medium für Ängste aber auch für Hoffnungen und bricht mit den eingeschriebenen Kategorien von Kindheit und Erwachsensein bzw. legt die hohlen Begrifflichkeiten als solche offen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Kind Noir Film Noir Psychoanalyse
Autor*innen
Anna Wiesinger
Haupttitel (Deutsch)
"An adult world. Much more complicated to a child"
Hauptuntertitel (Deutsch)
das Kind im Film Noir mit besonderem Fokus auf child-witness-Dramen
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
110 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Frank Stern
Klassifikationen
24 Theater, Film, Musik > 24.32 Filmgeschichte ,
24 Theater, Film, Musik > 24.34 Filmgattungen, Filmsparten ,
77 Psychologie > 77.13 Tiefenpsychologie
AC Nummer
AC15604951
Utheses ID
54041
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 313 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1