Detailansicht

Argumentation in GMO infographics and potential enrichment of CLIL science education
Kathleen Elizabeth Bradley
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Englisch UF Biologie und Umweltkunde
Betreuer*in
Ute Smit
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.61229
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-14732.40388.745764-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In einer immer stärker digitalisierten Welt mit ihrem Überangebot an Informationen ist es entscheidend, SchülerInnen auf den Umgang mit Inhalten vorzuberei-ten. Ein ganzheitlicher Unterrichtsansatz wie CLIL (content and language in-tegrated learning) hilft Lehrenden, ihren SchülerInnen nicht bloß Inhalte, sondern kognitive Fähigkeiten, Kommunikationskompetenzen und kulturelles Bewusst-sein, wie in der modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts benötigt, zu vermit-teln. Wenn wir über naturwissenschaftliche Grundbildung (scientific literacy) sprechen, dann muss die Diskussion auch Lesefähigkeiten und soziale Konnotati-onen miteinschließen, denn Wissenschaft kann weder von Sprache noch von Kul-tur getrennt betrachtet werden. Infografiken über gentechnisch veränderte Or-ganismen (GVOs) sind leicht zugängliche, multimodale Wissenschaftstexte und stellen daher einen idealen Forschungsgegenstand dar. Indem sowohl visuelle als auch verbale Praktiken auf organisationaler und einstellungsbildender Ebene betrachtet werden, diskutiert diese Abschlussarbeit verschiedene Möglichkeiten, wie ein kontroversielles wissenschaftliches Thema wie GVOs in der öffentlichen Meinung konstruiert wird. Außerdem wird eine Verbindung zwischen diesen Möglichkeiten und ihrer Relevanz für die scientific literacy hergestellt.
Abstract
(Englisch)
The increasingly digital and multimodal nature of the modern world requires teachers to prepare students to critically engage with the plethora of infor-mation they will encounter in their adult lives. A holistic educational approach like CLIL (content and language integrated learning) can guide science teachers to concentrate not only on the acquisition of content, but the development of cognitive skills, communicative competencies, and cultural awareness, all need-ed in 21st century life. The concept of scientific literacy must therefore also be expanded to include reading skills and societal connections, as science cannot be separated from either language or culture. GMO infographics, as easily accessi-ble, multimodal popular science texts, serve as an ideal object of analysis. Through the examination of both visual and verbal realizations of organizational and attitudinal resources, this thesis uncovers different ways in which discus-sions on a controversial scientific concept such as GMOs are constructed in the public sphere. Furthermore, it addresses how these discussions are relevant to scientific literacy.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
infographics scientific literacy GMOs genre argumentation multimodality CLIL
Schlagwörter
(Deutsch)
Infografiken scientific literacy GVOs Genre Argumentation Multimodalität CLIL
Autor*innen
Kathleen Elizabeth Bradley
Haupttitel (Englisch)
Argumentation in GMO infographics and potential enrichment of CLIL science education
Paralleltitel (Deutsch)
Argumentation in GVO-Infografiken und die potentielle Bereicherung naturwissenschaftlicher Bildung in CLIL
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
129 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Ute Smit
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.20 Kommunikation und Gesellschaft ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.40 Angewandte Sprachwissenschaft: Allgemeines ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.63 Textlinguistik ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.04 Englische Sprache ,
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.30 Naturwissenschaften in Beziehung zu anderen Fachgebieten ,
80 Pädagogik > 80.49 Medienerziehung
AC Nummer
AC15670501
Utheses ID
54097
Studienkennzahl
UA | 190 | 344 | 445 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1