Detailansicht

Die Bedeutung von Gewerkschaften und Kooperativen/Associations für soziales Upgrading in Ghana's Kakao-Schokolade-Güterketten
Judith Mühlleitner
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Geographie und Wirtschaftskunde UF Deutsch
Betreuer*in
Elisabeth Aufhauser
Mitbetreuer*in
Cornelia Staritz
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.62388
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-12298.50095.741055-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Diplomarbeit knüpft an eine Diskussion in der GCC/GVC/GPN-Literatur an, nach der kollektive Handlungen von Arbeiter/innen für Soziales Upgrading notwendig sind. Anhand des Kakaosektors in Ghana geht die Diplomarbeit der Frage nach, welche Rolle Gewerkschaften und Kooperativen/Associations in kleinbäuerlich dominierten Güterketten für Soziale Upgradingprozesse spielen. Basierend auf 17 Interviews von Gewerkschafts-/Kooperativen-/Associationmitgliedern wird erklärt, wo welche Gewerkschaften/Kooperativen/Associations in Ghana´s Kakao-Schokolade-Produktionsnetzwerk involviert sind. Weiters wird zusammengefasst dargestellt, wie Gewerkschaften/Kooperativen/Associations Soziale Upgradingprozesse begründen und wo ihre Handlungsmöglichkeiten in der Verbesserung von Arbeitsbedingungen liegen. Die Diplomarbeit schlussfolgert, dass Gewerkschaften eine zentrale Rolle für Soziale Upgradingprozesse von lohnabhängigen Arbeiter/innen in regulären Arbeitsverhältnissen spielen, während für Kleinbauern/bäuerinnen der Staat bzw. die staatliche Regulierung wichtiger ist als Gewerkschaften/Kooperativen/Associations. Jedoch sind die jeweiligen Handlungsspielräume durch GPN-Dynamiken begrenzt.
Abstract
(Englisch)
This diploma thesis draws on a discussion in the GCC/GVC/GPN-literature which argues that collective agency of workers is necessary to achieve social upgrading. Using the cocoa sector in Ghana as a case study, the thesis asks which role trade unions and farmer cooperatives/asso-ciations play for social upgrading processes in smallholder dominated value chains. Based on mainly 17 interviews of trade union/cooperative/association members, the thesis explores where trade unions/cooperatives/associations are involved in the Ghanaian cocoa-chocolate-production-network. Furthermore, it presents their perspective on social upgrading drivers and their possibilities to act in terms of improving working conditions. The thesis concludes that trade unions play an important role for social upgrading processes for regular wage-dependent workers, while for smallholder farmers the state (regulation) is much more important than trade unions/cooperatives/associations. But their possibilities to act are constrained by GPN-dynamics.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Social upgrading labour agency trade union farmer cooperative cocoa Ghana
Schlagwörter
(Deutsch)
Soziales Upgrading Handlungsfähigkeit von Arbeiter/innen Gewerkschaft Kooperative Kakao Ghana
Autor*innen
Judith Mühlleitner
Haupttitel (Deutsch)
Die Bedeutung von Gewerkschaften und Kooperativen/Associations für soziales Upgrading in Ghana's Kakao-Schokolade-Güterketten
Paralleltitel (Englisch)
The relevance of trade unions and cooperatives/associations for social upgrading in cocoa-chocolate-commodity-chains in Ghana
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
XVIII, 137 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Elisabeth Aufhauser
Klassifikationen
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.08 Wirtschaftsgeographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.23 Afrika
AC Nummer
AC16114625
Utheses ID
55148
Studienkennzahl
UA | 190 | 456 | 333 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1