Detailansicht

Plurilinguismo a Laerru: dinamiche della competenza e della pragmatica linguistica dei giovani laerresi
Maria Muroni
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Italienisch UF Latein
Betreuer*in
Elton Prifti
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-16304.19249.265254-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Einer der größten Desiderate der sardischen Soziolinguistik ist die genaue, vielseitige und umfassende Analyse der einzelnen Städte der Insel, insbesondere derjenigen, die in Gebieten liegen, in denen mehrsprachige Kontakte stattfinden. In diesem Zusammenhang befindet sich das Dorf Laerru, das in der historischen Region Anglona liegt, die eine Kontaktzone zwischen dem Logudoresischen und dem Galluresischen darstellt. In der vorliegenden Analyse wurden jungen Sprecher der Gemeinde im Alter von 3 bis 19 Jahren befragt. Es wurde der theoretische Ansatz des mehr- oder vierdimensionalen Sprachmodells verfolgt, das auf der Vorstellung von Sprache als Wissen, Aktivität, Produkt und Identität basiert (Prifti 2013, 2014, 2016b, 2018). Durch die Erarbeitung und Evaluierung der Fragebögen war es möglich: ein präzises Feedback über die virtuelle und reale Kompetenz der Befragten zu erhalten, ein detailliertes Bild der pragmatischen Sprache und der kommunikativen Valenz der Sprachen (Sardisch und Italienisch) zu liefern, konkrete Beispiele für schriftliche Produktion in beiden Sprachen vorzustellen und die Beziehung zwischen Sprache und Identität darzustellen.
Abstract
(Englisch)
One of the greatest desiderata of Sardinian sociolinguistics is the accurate, versatile and comprehensive analysis of the individual cities of the island, especially those located in areas where multilingual contacts take place. In this context, the village of Laerru is located in the historical region of Anglona, which represents a contact zone between Logudoresian and Gallurese. In the present analysis, the young speakers of the community aged between 3 and 19 years were interviewed. The theoretical approach of the multi- or four-dimensional language model was followed, based on the notion of language as knowledge, activity, product and identity (Prifti 2013, 2014, 2016b, 2018). The elaboration and evaluation of the questionnaires made it possible: to obtain precise feedback on the virtual and real competence of the respondents, to provide a detailed picture of the pragmatic language and the communicative valence of the languages (Sardinian and Italian), to present concrete examples of written production in both languages and to illustrate the relationship between language and identity.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
multilingualism language contact code switch linguistic competence linguistic pragmatics sociolinguistics language policy language and identity Sardinian Gallurese Italian
Schlagwörter
(Deutsch)
Mehrsprachigkeit Sprachkontakt Sprachwechsel Sprachkompetenz Sprachpragmatik Soziolinguistik Sprachpolitik Sprache und Identität Sardisch Galluresisch Italienisch
Autor*innen
Maria Muroni
Haupttitel (Italienisch)
Plurilinguismo a Laerru: dinamiche della competenza e della pragmatica linguistica dei giovani laerresi
Paralleltitel (Deutsch)
Mehrsprachigkeit in Laerru: Dynamiken der Kompenz und der linguistischen Pragmatik in der laerresischen Jugend
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
136 Seiten (verschiedene Seitenzählungen) : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Italienisch
Beurteiler*in
Elton Prifti
Klassifikation
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit
AC Nummer
AC16125075
Utheses ID
55362
Studienkennzahl
UA | 190 | 350 | 338 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1