Detailansicht

Citizen Science - theoretische Aufarbeitung der Planung und Konzepterstellung einer Bürgerwissenschaftsinitiative im Bereich der Gesundheitsförderung
Johanna Sick
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Sportwissenschaft
Betreuer*in
Arnold Baca
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.62889
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-16293.46218.502966-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Citizen Science, eine Wissenschaftsform, bei der BürgerInnen aktiv involviert sind, hat sich im Laufe der letzten Jahre als erfolgreiche Praktik etabliert. Aufgrund der Vorteile, welche die Bürgerwissenschaft sowohl für die Forschung, die Teilnehmenden als auch die Gesellschaft bietet, findet sie immer häufiger Anwendung im Bereich der Gesundheitsförderung. Je nach Zielstellung und Projektart können BürgerInnen bei der Datenerhebung und -analyse mitwirken oder aber an allen Schritten des Forschungsprozesses beteiligt sein. Bei der Planung sind Kriterien wie eine passende Kommunikationsstrategie, das Stakeholdermanagement, das Datenmanagement sowie der Umgang mit rechtlichen und ethischen Problemstellungen, besonders zu beachten. Mögliche Projekte, die mittels einer Citizen Science Initiative realisiert werden könnten, umfassen die Bewegungsförderung in Schulen, Hochschulen, urbanen Räumen und am Arbeitsplatz. Ebenso könnte die Steigerung körperlicher Aktivität von älteren Personen mithilfe neuer Technologien und die Optimierung ergonomisch ungünstiger Bewegungsmuster im Alltag und in beruflichen Kontexten thematisiert werden.
Abstract
(Englisch)
Citizen Science, a scientific inquiry that actively involves lay citizens, has been established as a successful practice. Due to the benefits it brings to science, the participants and the society it is often conducted within the public health sector. Depending on the type of project and its goals citizens are either involved in data acquisition and analyses or can be part of every step in the scientific process. When planning a citizen science initiative criteria such as an effective communication strategy, stakeholder and data management as well as legal and ethical issues have to be specifically noted. Projects that could possibly be implemented include the promotion of physical activity in schools, universities, urban spaces and at the workplace. The usage of technological tools to enhance physical activity of the elderly and the ergonomic optimization of movement patterns in daily life and different professions could also be investigated.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Citizen Science Public Health
Schlagwörter
(Deutsch)
Bürgerwissenschaften Gesundheitsförderung
Autor*innen
Johanna Sick
Haupttitel (Deutsch)
Citizen Science - theoretische Aufarbeitung der Planung und Konzepterstellung einer Bürgerwissenschaftsinitiative im Bereich der Gesundheitsförderung
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
103 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Arnold Baca
Klassifikationen
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.13 Wissenschaftspraxis ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.11 Sportsoziologie, Sportpsychologie ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.12 Biomechanik, Bewegungslehre ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.24 Sport für besondere Zielgruppen
AC Nummer
AC16142735
Utheses ID
55591
Studienkennzahl
UA | 066 | 826 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1