Detailansicht

Bildungsraum Bildungscampus Sonnwendviertel
ein Beitrag zum Zusammenspiel von Architektur und Pädagogik im 21. Jahrhundert
Elisabeth Tesarek
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Bildungswissenschaft
Betreuer*in
Henning Schluß
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15932.23639.701468-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Masterarbeit wird im Fachbereich ‚Bildungswissenschaft‘ verfasst und beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Architektur und Pädagogik im 21. Jahrhundert. Das Hauptinteresse ist es, mit Bezug auf den Bildungscampus Sonnwendviertel, nachzuzeichnen, inwiefern sich die Vorstellungen der Architektur zur Pädagogik mit jenen pädagogischen Handlungen im Raum und der damit verbundenen Pädagogik decken. Einleitend werden theoretische Aspekte zur Thematik ‚Architektur und Pädagogik‘ unter der Verwendung entsprechender Fachliteratur präsentiert. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt bei der empirischen Forschung, in welcher leitfadengestützte Interviews und teilnehmende Beobachtungen durchgeführt werden. Die erhobenen Daten, die mittels der qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet werden, sollen zur Beantwortung der Forschungsfrage(n) beitragen. Die beiden Disziplinen Architektur und Pädagogik sind laut der rezipierten Literatur bereits in einen gemeinsamen Diskurs getreten und haben erkannt, dass eine gute Zusammenarbeit für die Schulhausarchitektur notwendig ist. Am Beispiel des Bildungscampus Sonnwendviertel und seinem Entstehungskontext kann dies bestätigt werden. Ergänzend dazu kann mit der durchgeführten empirischen Forschung präsentiert werden, in welchen Bereichen das gegenseitige Verständnis der beiden Disziplinen bereits vorhanden ist, ein Zusammenspiel sichtbar wird und sich erste Analogien zwischen den fachspezifischen Konzepten zeigen. Die identifizierten Differenzen zwischen Architektur und Pädagogik weisen jedoch darauf hin, dass eine Weiterentwicklung und der Ausbau eines gemeinsamen Diskurses für die Zukunft fruchtbar sein kann. --- [Printausgabe: enthält 1 CD]
Abstract
(Englisch)
The master's thesis is written in the discipline of ‘Education’ and deals with the interplay between architecture and pedagogy in the 21st century. The main interest is to constitute, with the reference to the Bildungscampus Sonnwendviertel, to what extent the ideas of architecture on pedagogy coincide with those pedagogical activities in the room and the pedagogy associated with it. Initially, theoretical aspects on the subject of ‘architecture and pedagogy’ are presented using the relevant specialist literature. The main focus is on empirical research, in which guideline-based interviews and participatory observations are carried out. The collected data, which is evaluated by means of the qualitative content analysis, should contribute to answering the research question (s). According to the literature received, the two disciplines of architecture and education have already entered into a joint discourse and have recognised that good cooperation is necessary for the architecture of school buildings. This can be confirmed by the example of the Bildungscampus Sonnwendviertel and its development. In addition, the empirical research carried out can be used to present the areas in which the mutual understanding of the two disciplines already exists, an interaction becomes visible and the first analogies between the subject-specific concepts become apparent. However, the differences identified between architecture and pedagogy indicate that further development and expansion of a common discourse can be enriching for the future.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Bildungscampus Sonnwendviertel Pädagogik Architektur Zusammenspiel 21. Jahrhundert
Autor*innen
Elisabeth Tesarek
Haupttitel (Deutsch)
Bildungsraum Bildungscampus Sonnwendviertel
Hauptuntertitel (Deutsch)
ein Beitrag zum Zusammenspiel von Architektur und Pädagogik im 21. Jahrhundert
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
151 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Henning Schluß
Klassifikationen
80 Pädagogik > 80.00 Pädagogik: Allgemeines ,
81 Bildungswesen > 81.70 Bildungssysteme, Bildungsinstitutionen: Allgemeines
AC Nummer
AC16139236
Utheses ID
55925
Studienkennzahl
UA | 066 | 848 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1