Detailansicht

Bedeutung einer Proteinsupplementation auf fettfreie Körpermasse, Muskelkraft und funktionelle Leistungsfähigkeit in Kombination mit Krafttraining bei älteren Menschen mit Sarkopenie und Gebrechlichkeit
eine systematische Literaturrecherche
Sebastian Leeb
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Lehramt Sek (AB) UF Bewegung und Sport UF Geographie und Wirtschaft
Betreuer*in
Harald Tschan
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.63116
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-16289.85068.759567-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Einleitung: Weltweit steigt das Lebensalter der Bevölkerung zusehends an, wodurch sich das Risiko für Sarkopenie und Gebrechlichkeit stark erhöht hat. Sarkopenie und Gebrechlichkeit gehen mit einem Verlust der Muskelmasse, Muskelkraft, funktioneller Leistungsfähigkeit einher, was zu schwerwiegender Abhängigkeit und Institutionalisierung führen kann, wodurch enorme Kosten für eine Behandlung entstehen können. Neben einer altersbedingten Muskelatrophie spielt die zunehmende körperliche Inaktivität eine wesentliche Rolle für die Abnahme dieser Parameter. Daher sind körperliche Betätigung und Nahrungssupplementierung in der Prävention sowie der Behandlung von Sarkopenie und Gebrechlichkeit die Schlüsselfaktoren. Speziell Krafttraining als körperliche Betätigung als auch eine Proteinsupplementation könnten adäquate Methoden darstellen, um negative Auswirkungen auf die ältere Bevölkerung zu minimieren. Zielsetzung: Ziel dieser Arbeit war es herauszufinden, welche Bedeutung eine Proteinsupplementation in Kombination mit Krafttraining auf Muskelkraft, Muskelmasse, funktionelle Leistungsfähigkeit sowie auf die Körperzusammensetzung bei älteren Personen mit Sarkopenie und Gebrechlichkeit hat. Darüber hinaus wurde versucht den Zeitpunkt für die Einnahme und die Dosis an Protein, das supplementiert werden soll, festzustellen. Methode: Es wurde ein systematisches Review zur Beantwortung der Forschungsfragen durchgeführt. Die Datenbanken „Pubmed“, „Web of Science“ und „Science Direct“ wurden nach geeigneter Literatur durchsucht. Anhand von definierten Einschluss- und Ausschlusskriterien wurden acht Studien ausgewählt, die für die Beantwortung herangezogen worden sind. Ergebnisse: Krafttraining in Kombination mit einer Proteinsupplementation kann positive Auswirkungen auf die Muskelkraft, Muskelmasse, funktionelle Leistungsfähigkeit sowie auf die Körperzusammensetzung haben. Hinsichtlich Muskelkraft und Muskelmasse waren die Ergebnisse inkonsistent, wobei die funktionelle Leistungsfähigkeit und die Körperzusammensetzung sich insgesamt verbessert haben. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Trainingsintervention und die Proteinsupplementation, die für das Ausmaß der Effekte entscheidend sind.
Abstract
(Englisch)
Introduction: Worldwide, the older population and the years of life are increasing, which has increased the risk of sarcopenia and frailty. Sarcopenia and frailty are accompanied by a loss of muscle mass, muscle strength, functional performance, which can lead to serious addiction and institutionalization, which results in enormous treatment costs. In addition to age-related amyotrophy, increasing physical inactivity plays an important role in the decrease in these parameters. Therefore, physical activity and nutritional supplementation are key factors in the prevention and treatment of sarcopenia and frailty. Physical activity in particular strength training as well as protein supplementation, could represent adequate methods to minimize negative effects on the older population. Objective: The aim of this work was to analyze the importance of protein supplementation in combination with strength training for muscle strength, muscle mass, functional performance and body composition for older people with sarcopenia and frailty. In addition, it was attempted to determine the time for the intake and the dose of protein to be supplemented. Method: In order to answer the research questions a systematic review was carried out. The databases "Pubmed", "Web of Science" and "Science Direct" were searched for suitable literature. Based on defined inclusion and exclusion criteria, eight studies were selected that were used for answering. Results: Strength training in combination with protein supplementation can have positive effects on muscle strength, muscle mass, functional performance and body composition. The results were inconsistent regarding muscle strength and muscle mass, whereas the functional performance and body composition improved overall. Training intervention and protein supplementation play an important role and are decisive for the extent of the effects.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
strength training protein supplementation the elderly sarcopenia frailty muscle strength muscle mass functional performance body composition
Schlagwörter
(Deutsch)
Krafttraining Proteinsupplementation ältere Personen Sarkopenie Gebrechlichkeit Muskelkraft Muskelmasse funktionelle Leistungsfähigkeit Körperzusammensetzung
Autor*innen
Sebastian Leeb
Haupttitel (Deutsch)
Bedeutung einer Proteinsupplementation auf fettfreie Körpermasse, Muskelkraft und funktionelle Leistungsfähigkeit in Kombination mit Krafttraining bei älteren Menschen mit Sarkopenie und Gebrechlichkeit
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine systematische Literaturrecherche
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
96 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Harald Tschan
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.18 Kraftsport, Kampfsport
AC Nummer
AC15738246
Utheses ID
55985
Studienkennzahl
UA | 199 | 500 | 510 | 02
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1