Detailansicht

Welchen Beitrag leisten Gestaltungsinitiativen zur partizipativen Quartiersentwicklung aus Sicht der Experten?
eine kritische Bestandsaufnahme anhand der Beispiele Grätzloase in Wien und die Urbanisten e.V. in Dortmund
Viktoria Friedrich
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Raumforschung und Raumordnung
Betreuer*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Mitbetreuer*in
Peter Görgl
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-19645.00095.951960-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In den vergangenen Jahren haben sich, vor allem in den Großstädten Westeuropas, zahlreiche informelle Gestaltungsinitiativen etabliert, die mit ihren Aktivitäten, in unterschiedlichem Ausmaß, unmittelbar Beiträge zur Quartiers- und Stadtentwicklung leisten. Die vorliegende Masterarbeit widmet sich demnach der Frage, welche Beiträge Gestaltungsinitiativen zur partizipativen Quartiersentwicklung aus Sicht der Experten leisten. Um diese Frage zu beantworten, werden drei Arten von Leistung definiert, die jeweils einen Anteil an dem Gesamtbeitrag darstellen und anhand derer die beiden Fallbeispiele analysiert werden. Als zentrale Erhebungsmethode, die dieser Arbeit zu Grunde liegt, wurde das Experteninterview gewählt. Die Fallbeispiele – die Grätzloase in Wien und der Verein „die Urbanisten“ in Dortmund – unterscheiden sich grundlegend in Bezug auf Entstehung, Organisation und Umsetzungsstrategie. Beide Initiativen nehmen dadurch auch unterschiedlich stark Einfluss auf die Stadtgestaltung. Im Zuge der empirischen Auseinandersetzung zeigt sich, dass unterschiedliche Faktoren die Leistungsfähigkeit, Leistungserbingung sowie die Wirkungsleistung der beiden Initiativen maßgeblich beeinflussen. So wird zum einen ein Einblick darüber gegeben, wie partizipative Quartiersentwicklung durch informelle Initiativen bereichert werden kann und zum anderen aufgezeigt, wo noch strukturelle Hürden und Schwierigkeiten für die beteiligten Akteure liegen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
partizipative Quartiersentwicklung Stadtteilentwicklung Bürgerbeteiligung Grätzloase
Autor*innen
Viktoria Friedrich
Haupttitel (Deutsch)
Welchen Beitrag leisten Gestaltungsinitiativen zur partizipativen Quartiersentwicklung aus Sicht der Experten?
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine kritische Bestandsaufnahme anhand der Beispiele Grätzloase in Wien und die Urbanisten e.V. in Dortmund
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
107 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Hans-Heinrich Blotevogel
Klassifikationen
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.12 Stadtgeographie, Siedlungsgeographie ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.60 Raumordnung, Städtebau: Allgemeines ,
74 Geographie, Anthropogeographie > 74.72 Stadtplanung, kommunale Planung
AC Nummer
AC16218876
Utheses ID
57474
Studienkennzahl
UA | 066 | 857 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1