Detailansicht

Die pädagogischen Potenziale von Akrobatik im Erziehenden Sportunterricht
Armin Hartlauer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Bewegung und Sport UF Mathematik
Betreuer*in
Stefan Meier
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.66398
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-14067.36255.898859-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Im Bildungsstandard für Bewegung und Sport gilt der sog. Doppelauftrag als Basis für einen kompetenzorientierten Unterricht. Der Doppelauftrag mit der Erziehung zum Sport und Erziehung durch Sport nimmt im Konzept des Erziehenden Sportunterrichts, welches in den letzten beiden Jahrzehnten großen Zuspruch innerhalb der Sportdidaktik gefunden hat, einen zentralen Platz ein. Dieses Konzept wird anhand dreier Vertreter erörtert. Im Erziehenden Sportunterricht werden die Inhalte nach ihren pädagogischen Potenzialen ausgewählt. Erst wenn sich ein Inhalt diesbezüglich als gewinnbringend erwiesen hat, wird er als tauglich für den Bewegungs- und Sportunterricht gesehen. Die Akrobatik wird an vielen Stellen in der Literatur als pädagogisch wertvoll angepriesen, insbesondere das soziale Lernen wird hervorgehoben. Dies lässt die Vermutung entstehen, dass Akrobatik einen solchen gewinnbringenden Inhalt darstellen könnte. Um die Hypothese zu prüfen, wird mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse die sportdidaktische Literatur systematisch daraufhin untersucht, welche pädagogischen Chancen diese Sportart für den Schulsport zu bieten hat und welche Methoden beschrieben werden, um diese umsetzen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Erziehender Sportunterricht Akrobatik pädagogische Potenziale Schule Doppelauftrag qualitative Inhaltsanalyse Schule pädagogische Perspektiven
Autor*innen
Armin Hartlauer
Haupttitel (Deutsch)
Die pädagogischen Potenziale von Akrobatik im Erziehenden Sportunterricht
Publikationsjahr
2021
Umfangsangabe
V, 159 Seiten : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Stefan Meier
Klassifikationen
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.17 Turnen, Gymnastik ,
80 Pädagogik > 80.36 Erziehung und Gesellschaft ,
80 Pädagogik > 80.46 Bewegungserziehung ,
81 Bildungswesen > 81.72 Schulische Erziehung
AC Nummer
AC16186168
Utheses ID
58821
Studienkennzahl
UA | 190 | 482 | 406 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1